Baum&Natur - Natur

Baumschutz  |  Bäume  |  Wald  |  Natur  |  Fundsachen

 

 

Tag der Allee am 20. Oktober 2022

Alleen im Klimawandel - eine Herausforderung für Länder und Kommunen

Eichenallee Zehlendorfer Damm Kleinmachnow. Foto: ASG
Eichenallee Zehlendorfer Damm Kleinmachnow. Foto: ASG

 


(19.10.2022) Zum Tage der Allee am 20. Oktober erklärt die Vorsitzende der Alleenschutzgemeinschaft e. V. (ASG) Cornelia Behm:
„Die trockenen Sommer der vergangenen drei Jahre haben ihre Spuren hinterlassen. Nicht nur in den Parks und Wäldern haben viele Bäume diesen außergewöhnlichen Stress nicht überlebt. Auch zahlreiche Alleebäume sind der Trockenheit zum Opfer gefallen. Dabei sind die Schäden an Alleen innerorts meist geringer, denn sowohl die Kommunalverwaltungen als auch einzelne Bürger haben die Bäume in ihrem Zuständigkeitsbereich mit dem lebensspendenden Wasser versorgt. Das ist insbesondere bei Jungbäumen in den ersten 5 - 7 Jahren nach der Pflanzung wichtig, denn ihr Wurzelwerk muss sich erst im Bodenraum genügend ausbreiten, bevor es alle Wasserreserven aus den Bodenschichten erschließen kann.

 

Wenn Menschen sich für den Erhalt von Alleen engagieren, dann geht es beileibe nicht allein um das schöne Landschaftsbild und auch nicht nur um den Erhalt eines ganz besonderen Biotopes. Es geht tatsächlich auch um Klimaschutz. Denn die Sauerstoffproduktion ausgewachsener Bäume ist eine nicht zu unterschätzende Leistung. Von dem Sauerstoff, den ein durchschnittlicher Baum täglich produziert, können mehr als zehn Menschen leben. Deshalb ist der Erhalt großer und alter Bäume besonders wichtig. Bis neu gepflanzte Bäume die gleiche Leistung erbringen, vergehen Jahrzehnte - Zeit, die wir nicht haben!

 

Platanenallee Stahnsdorfer Damm Kleinmachnow. Foto: ASG
Platanenallee Stahnsdorfer Damm Kleinmachnow. Foto: ASG

 

Bäume an Straßen bedürfen unserer besonderen Beachtung. Sie müssen gesund sein, damit nicht abbrechende Äste zur Gefahr für Fußgänger, Radler und Autofahrer werden. Deshalb ist nicht nur eine ausreichende Wasserversorgung für Alleebäume wichtig, sondern auch die Baumpflege, die strenge Qualitätsanforderungen erfüllen muss. Ein Baumschnitt, der nicht fachgerecht ausgeführt wird, kann Eintrittspforten für einen Pilzbefall schaffen, der den Baum über kurz oder lang zum Problemfall machen kann und dann zur Fällung zwingt.

 

Potsdamer Chaussee Berlin-Zehlendorf. Foto: ASG
Potsdamer Chaussee Berlin-Zehlendorf. Foto: ASG

 

Noch immer ist der Alleenschutz in den Bundesländern sehr unterschiedlich geregelt. Hier bedarf es einer gemeinsamen Anstrengung der Verkehrs- und Umweltressorts, um wirksame gesetzliche Regelungen zu schaffen, damit Alleen an Bundes- und Landesstraßen erhalten und entwickelt werden können. Das Gleiche gilt auch für kommunale Straßen und Wege im ländlichen Raum. Wer es ernst meint mit dem Klimaschutz darf den Erhalt unseres Kulturgutes Allee nicht vernachlässigen. Ich bin dankbar für alle Menschen, die sich in Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft für den Alleenschutz einsetzen. Ihnen zollt die Alleenschutzgemeinschaft zum Tag der Allee 2022 ihren Respekt."
(ASG)



zurück zur Übersicht oder zurück zur Startseite

 

 

Weitere Berichte "rund um den Baum" finden Sie im Archiv >>Baum+Natur

Branchebuch
Diese Firmen werben
auf arboristik.de,
wir bitten um Beachtung.
- Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. Henning Müller
- Baumdienst Behr
- Standardsoftware für Sachverständige Franz Hund
- Zorn
Sachverständigenbüro Gartenbau
- Baumpflege-Schaumburg
Torsten Kreuter
lilie
- Mediadaten
linie
Im Branchenbuch auf arboristik.de können Sie Ihre Dienstleistung oder Produkt in Form eines Basiseintrages vorstellen und bewerben, und dies zu äußerst günstigen Tarifen. Ein Eintrag als Basiseintrag ist schon ab 2 Euro monatlich möglich.
linie

 

 

 


 

 

2003 - 2022 - arboristik.de - All rights reserved