Baum&Natur - Baumschutz

Baumschutz  |  Bäume  |  Wald  |  Natur  |  Fundsachen

 

 

Verhängnisvoller Arbeitseinsatz ruiniert 10 Eichen

Wurzelwerk durch Radlader massiv geschädigt

abgerissene Starkwurzel

Symbolfoto:: Horst Schunk


(7.11.2021) In Uelzen, Ortsteil Holdenstedt, sind bei einem folgenschweren Arbeitseinsatz die Wurzeln von zehn Eichen massiv geschädigt worden. Dies hatte zur Folge, dass die bis dahin völlig gesunden Bäume aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden müssen.


Laut einem Bericht von az-online↗ sind auf der privaten Parkplatzfläche eines Landgasthofes zehn 70 bis 80 Jahre alte Eichen bei einem Arbeitseinsatz im Bereich des Wurzelwerkes massiv beschädigt worden. Eine Fällung der bis dahin gesunden Bäume ist laut Aussage der zuständigen Behörde unausweichlich.


Bei einer Ortsbesichtigung sollte in Erfahrung gebracht werden, wie es zu diesem Desaster kommen konnte. Einer der beiden Inhaber des Landgasthofes berichtete, dass es seitens der Stadtverwaltung die Aufforderung gab, vorhandenen Wildwuchs zurückzuschneiden und für Ordnung zu sorgen. Mit der Arbeit sei eine Fachfirma beauftragt worden. Diese sollte zudem Unrat abfahren und den Bereich fürs bessere Parken etwas befestigen.
Bei diesen Arbeiten ist das Wurzelwerk der Eichen durch einen Radlader massiv beschädigt worden. Vereinzelt wurden Wurzeln sogar herausgerissen. Der Sachverständige kam daher zu dem Schluss, dass die Bäume nicht zu retten sind.

 

Mutmaßungen "...man habe die Arbeiten vorsätzlich so ausführen lassen ...", trat der Inhaber des Landgasthofes entgegen und betonte, dass durch ein ordnungsrechtliches Verfahren wegen eines Verstoßes gegen die örtliche Baumschutzsatzung und da nach dem Naturschutzgesetz umfangreiche Ersatzpflanzungen vorgesehen sind, ein immenser finanzieller Schaden für sein Haus entstanden ist.
Der Inhaber des Landgasthauses stellt, auch stellvertretend für seinen Partner, fest:"...wir müssen und wollen aber alles tun, um das gutzumachen. Da müssen wir jetzt durch – es tut uns unendlich leid. Dummheit schützt vor Strafe nicht ...“

 


 

...dem ist nichts hinzuzufügen.
Das Astloch des Monats für diesen misslungenen Arbeitseinsatz...


...meint Ihr


Balduin Baumweh

 



 

 



 

zurück zur Übersicht oder zur Startseite

 

 

Weitere Berichte zum Thema Baumschutz finden Sie im Archiv >>Baum+Natur


 

Über den Tag hinaus - Leben mit Bäumen. Ehrenamtliche Arbeit für unsere Bäume
Das Astloch des Monats

Horst Schunk, Über den Tag hinaus Horst Schunk, ein engagierter Baumschützer berichtet über praktizierten Baumschutz...über Erfolge, aber auch über Niederlagen.
Über den Tag hinaus - Leben mit Bäumen. Ehrenamtliche Arbeit für unsere Bäume

 

facebook
Horst Schunk bei Facebook
 
Creative Commons Lizenzvertrag
Das Astloch des Monats

ist unter
CC BY-NC-SA 4.0 lizenziert
Namensnennung: kes/arboristik.de 

 

 


2003 - 2021 - arboristik.de - All rights reserved