Baum&Natur - Baumschutz

Baumschutz  |  Bäume  |  Wald  |  Natur  |  Fundsachen

 

 

Wer hat hier nicht aufgepasst?

Wurzelwerk von 15 Linden bei Tiefbauarbeiten massiv beschädigt

Das Astloch des Monats - Wurzelwerk von 15 Linden  bei Tiefbauarbeiten in Ochtrup massiv beschädigt

Symbolfoto: GilPe, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0

 

(2.5.2019) Bei der Erschließung einer geplanten Wohnsiedlung in der Stadt Ochtrup (Münsterland) wurden laut eines Berichts der Westfälischen Nachrichten die Wurzeln einiger Bäume so stark beschädigt, dass die Gehölze gefällt werden mussten.


In einer Pressemitteilung der Stadt Ochtrup hieß es: „Im Unterschied zu den Bäumen im Bereich [...] lagen die Wurzeln der Bäume im Bereich der nun geplanten Wohnsiedlung außergewöhnlich hoch. Dies habe dazu geführt, dass es bei den notwendigen Tiefbauarbeiten zur Erschließung des ersten Bauabschnittes zu viel stärkeren Schädigungen der Wurzelbereiche gekommen sei als ursprünglich erwartet.“
In der Mitteilung hieß es weiter, dass ein von der Verwaltung zur Prüfung der Bäume beauftragter Fachbetrieb in seinem Gutachten festgestellt hat, dass die Standfestigkeit der Bäume nicht mehr gewährleistet werden kann. Um einer Gefahr vorzubeugen und der Verkehrssicherheit Genüge zu tun, ließ die Stadt Ochtrup die im Wurzelbereich beschädigten Bäume kurzerhand fällen.


Dies sorgte bei den Anwohnern für erhebliche Unruhe: Irgendwer habe da nicht aufgepasst, denn spätestens nach Beginn der Tiefbauarbeiten hätte erkannt werden müssen, dass die Wurzeln nicht so tief ins Erdreich reichen, wie gedacht. Seitens der Bauamtsleiterin der Stadt Ochtrup hieß es dagegen, auch wenn gleich zu Beginn der Tiefbauarbeiten das Ausmaß der Wurzelschädigung festgestellt worden wäre, sei die Maßnahme nicht mehr zu stoppen gewesen [...] es sei einfach viel zu spät festgestellt worden.

 

Der Unmut der Anwohner ist nur zu verständlich, denn sie müssen nun damit leben, dass von dem alleeartigen Charakter ihrer Straße nichts mehr geblieben ist. Zudem wurde die Abholzaktion ohne viel Federlesen durchge-

führt. Wer hier nicht aufgepasst hat und damit die Bäume auf dem Gewissen hat, ist wohl nicht mehr in Erfahrung zu bringen. Gleichwohl, im Hinblick auf den Klimaschutz ist es schon sehr traurig, dass so etwas passiert...

 


...dem schließe ich mich an. Das Astloch des Monats April geht
nach Ochtrup an den oder die Verantwortlichen für dieses Trauerspiel...


...meint Ihr

Balduin Baumweh



 

 

 

Quelle:
Stadt Ochtrup

Westfälische Nachrichten

 

zurück zur Übersicht oder zur Startseite

 

 

Weitere Berichte zum Thema Baumschutz finden Sie im Archiv >>Baum+Natur


 

Über den Tag hinaus - Leben mit Bäumen. Ehrenamtliche Arbeit für unsere Bäume
Das Astloch des Monats

Horst Schunk, Über den Tag hinaus Horst Schunk, ein engagierter Baumschützer berichtet über praktizierten Baumschutz...über Erfolge, aber auch über Niederlagen.
Über den Tag hinaus - Leben mit Bäumen. Ehrenamtliche Arbeit für unsere Bäume

 

facebook
Horst Schunk bei Facebook
 
Creative Commons Lizenzvertrag
Das Astloch des Monats

ist unter
CC BY-NC-SA 4.0 lizenziert
Namensnennung: kes/arboristik.de 

 

 


2003 - 2020 - arboristik.de - All rights reserved