Arboristik - Nachrichten

Baumpflege  |  Nachrichten  |  Produkte  |  Schadorganismen  |  Wissen  |  Recht

 


Neue Alleen zum Tag der Alleen

Neuer Mitstreiter: Parlamentsgruppe Kulturgut Alleen

 

Tag der Allee
Foto: pixabay.com / CC0 1.0


(20.10.2016) Wer einmal durch eine Allee gegangen oder gefahren ist, verspürt sofort, was für ein einzigartiges Natur- und Kulturgut Alleen sind. Deshalb nutzt die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) den seit 2008 eingeführten „Tag der Alleen“ immer wieder, neue Alleebäume zu pflanzen.

 

In diesem Jahr wurde eine rund fünf Meter hohe Kaiserlinde an der geschichtsträchtigen Straße des 17. Juni in Sichtweite des Brandenburger Tor gepflanzt, gespendet von der SDW, der Alleenschutzgemeinschaft (ASG) und dem Bund deutscher Baumschulen (BdB).

In diesem Jahr bekamen die Alleenschützer der SDW einen weiteren Mitstreiter für den Erhalt der wertvollen Alleen. Die Parlamentsgruppe „Kulturgut Alleen“ kämpft fraktionsübergreifend für die Zukunft der Alleen, in dem sie Wege aufführt, wie Alleenschutz und Verkehrssicherheit in der Praxis vereinbart werden können.

Nach Schätzungen gibt es deutschlandweit noch ca. 20.000 Kilometer Alleen. Gefährdet sind sie vor allem durch den Straßenausbau, die industrielle Landwirtschaft, durch rigorose Schnittmaßnahmen und den Einsatz von Tausalzen im Winter. Viele der schönsten Alleen liegen an der 2.900 km langen Deutschen Alleenstraße. Kurz nach der Wiedervereinigung hat sich die SDW zusammen mit dem ADAC für den Fortbestand der wertvollen Alleen im Osten Deutschlands eingesetzt und die Deutsche Alleenstraße ins Leben gerufen. Ein Band aus Bäumen, das Ost mit West verbindet und ein Leuchtturmprojekt des Alleenschutzes ist. Im kommenden Jahr erscheint anlässlich des 25jährigen Jubiläums ein völlig neu überarbeiteter Reiseführer zur Deutschen Alleenstraße, der im Mai erscheinen wird und ein Fotowettbewerb für die Reisenden und Alleenfreunde soll die Alleen erlebbar machen.

 

Seit dem vergangenen Jahr existiert auch ein internationales Alleennetzwerk → european-avenues.eu.
Dort erhält man Informationen rund um Alleen, deren Schutz und Kontaktmöglichkeit zu Ansprechpartner vor Ort.
(SDW)

Logo SDW


Informationen zur Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)

Am 5. Dezember 1947 wurde die SDW in Bad Honnef gegründet und ist damit eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen. Heute sind in den 14 Landesverbänden rund 25.000 aktive Mitglieder organisiert. Das Heranführen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an den Wald ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Besonders erfolgreich sind die Waldjugendspiele, Waldmobile, Waldschulen, Schulwälder, die SDW-Waldpädagogiktagungen und die erfolgreichen waldpädagogischen Projekte SOKO Wald, SOKO Zukunft und die Klimakönner.
→ www.sdw.de

 

 

zurück zur Übersicht oder zurück zur Startseite

2003 - 2020 - arboristik.de - All rights reserved