Arboristik - Baumpflege

Baumpflege  |  Nachrichten  |  Produkte  |  Schadorganismen  |  Wissen  |  Recht

 

 

Aufgaben, Chancen und Perspektiven

Ein Job in der Baumpflege

 

Treeworker - Die Baumpflege bietet Naturbegeisterten und handwerklich Begabten einen spannenden Job

 

(14.9.2020) Die Baumpflege bietet Naturbegeisterten und handwerklich Begabten einen spannenden Job. Das weiß niemand besser als Frau Schmidt, die als European Tree Workerin und FLL-zertifizierte Baum-

kontrolleurin ihren eigenen Fachbetrieb führt.

 

Die Geschäftsführerin der Baumpflege Kasper aus Berlin-Spandau berichtet über die Aufgaben, Chancen und Perspektiven eines Jobs in der Baumpflege.

 

Frau Schmidt, was macht Ihre Tätigkeit für Sie so besonders?

 

„Es gibt viele Gründe dafür, warum ich mich für diesen Berufsweg entschieden habe. Wenn ich mich aber auf einen Aspekt festlegen müsste, dann wäre es die Vielfalt an Aufgaben. Kein Tag ist wie der andere. Das liegt insbesondere daran, dass jedes Projekt ganz eigene Anforderungen an uns stellt. Insofern ist auch ein hohes Maß an Einfallsreichtum gefragt, um stets das bestmögliche Ergebnis für Kunden und Bäume zu erzielen. Gleichzeitig zeichnet sich die Region in und um Berlin durch unterschiedlichste Landschaften, Grünflächen und Grundstücke aus. Für Abwechslung ist also immer gesorgt.“

 

Welche Aufgaben fallen üblicherweise an?

 

„Die anfallenden Aufgaben unterscheiden sich von Auftrag zu Auftrag, aber auch von Mitarbeiter zu Mitarbeiter. Jedes Teammitglied hat einen eigenen Verantwortungsbereich – was darauf beruht, dass sich die individuellen Spezialisierungen unterscheiden. Generell sorgt man als Baumpfleger jedoch dafür, dass die Bäume gesund, optisch ansprechend und verkehrssicher bleiben. Je nach Qualifikation können die Tätigkeiten von Pflanzungen und Schnittmaßnahmen über die Baumkontrolle bis hin zur Gutachtenerstellung, Baumfällung und Sturmschadenbeseitigung reichen.“

 

Was braucht es, um einen Job in der Baumpflege auszuführen?

 

„Anders als bei Berufen, die einen einschlägigen Ausbildungsweg haben, gibt es in der Baumpflege viele Möglichkeiten, in das Arbeitsleben einzusteigen. Viele starten beispielsweise als Helfer, die über Zeit verschiedene Qualifizierungen und Zertifizierungen erwerben und so zur Fachkraft aufsteigen. Eine andere Option ist, in einem verwandten Beruf erste Erfahrungen zu sammeln, beispielsweise als Forstwirt, und im Anschluss in die Baumpflege zu gehen. Mit handwerklichem Geschick und großem Interesse an der Natur ist auch ein Quereinstieg möglich.“

 

Welche Karrierechancen bietet die Branche?

 

„Wie in vielen anderen Branchen sind qualifizierte Fachkräfte immer gefragt. Hier in Berlin gibt es zahlreiche offene Jobs in der Baumpflege – so suchen auch wir tatkräftigte Unterstützung für unser Team. Neben Fachbetrieben wie unserem bieten auch andere Arbeitgeber freie Stellen, zum Beispiel kommunale Behörden, Bildungsträger, Hausverwaltungen und weitere Unternehmen. Mit zusätzlichen Qualifizierungen steigen die Kompetenzbereiche, damit auch die Aufstiegschancen. Was die Berufssicherheit angeht, bin ich der Meinung: Qualität und Zuverlässigkeit zahlen sich in dieser Branche langfristig aus. Wer einen guten Job in der Baumpflege macht, hinterlässt einen bleibenden Eindruck.“

 

Welchen Ratschlag würden Sie Berufseinsteigern mitgeben?

 

„Als Fachgebiet befindet sich die Baumpflege – ebenso wie die Anforderungen im Job – in einem stetigen Wandel. Damit man mit den neuesten Entwicklungen und Erkenntnissen Schritt halten kann, ist das kontinuierliche Lernen eine wichtige Voraussetzung für den Karriereerfolg. Einerseits, um den eigenen Wissensstand und Handlungshorizont konstant zu erweitern. Andererseits, um Dienstleistungen anbieten zu können, die auf der Höhe der Zeit sind. Ich rate dazu, sich stets bewusst zu sein, dass man nie auslernt. Deshalb legen wir großen Wert auf regelmäßige Weiterbildungen und unterstützen unsere Mitarbeiter dabei, ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen.“
(goodRanking / red)

 

Link

Baumpflege Kasper GmbH




zurück zur Übersicht oder zur Startseite




2003 - 2020 - arboristik.de - All rights reserved