Arboristik - Baumpflege

Baumpflege  |  Nachrichten  |  Produkte  |  Schadorganismen  |  Wissen  |  Recht

 

 

Baumkronenpflege

Darum ist der Sommer der ideale Zeitpunkt für Pflegeschnitte am Baum

Bei Bäumen, die am Straßenrand wachsen, gehört der Erhalt des vorgeschriebenen Lichtraumprofils zwingend zu den anstehenden Pflegemaßnahmen. Foto: Vladan Rajkovic, Pixabay
Bei Bäumen, die am Straßenrand wachsen, gehört der Erhalt des vorgeschriebenen Lichtraumprofils zwingend zu den anstehenden Pflegemaßnahmen. Foto: Vladan Rajkovic, Pixabay

 

 

(28.8.2022) Die warmen Sommermonate stellen den idealen Zeitpunkt dar, um Bäumen eine eingehende Pflege der Baumkrone zukommen zu lassen. Innerhalb der Vegetationsperiode – der photosynthetisch aktiven Zeit der Pflanzen – verheilen Wunden, die durch Schnitte entstehen, deutlich besser. Auch das Risiko, dass Schädlinge oder Krankheitskeime durch die Schnittwunden in das Holz des Baumes eindringen, ist im Sommer geringer.

 

Zu den wichtigsten Maßnahmen der Pflege der Baumkrone gehören ein Baumschnitt, der frühzeitig Fassaden von Bauwerken freihält, die Entfernung von Totholz, reibenden sowie bruchgefährdeten Ästen in der Krone und bei Bedarf ein Schnitt für die Gewährleistung des Lichtraums an Verkehrswegen.

 

Warum müssen Bäume gepflegt werden?

 

Ein Baum ist ein Lebewesen und braucht regelmäßige Aufmerksamkeit und Pflege, damit er wachsen und gedeihen kann. Maßgeblich für ein vitales Wachstum und ein langes Baumleben ist die gesunde Entwicklung der ober- und unterirdischen Baumteile. Mit regelmäßigen lassen sich Krankheiten oder ein Schädlingsbefall frühzeitig erkennen, welche die Standsicherheit oder Bruchsicherheit gefährden. Pflegemaßnahmen wie eine Kronenpflege werden in den Protokollen vorgegeben, um die Verkehrssicherheit längerfristig zu erhalten.

 

Wieso ist der Sommer der beste Zeitpunkt für die Kronenpflege?

 

In den Sommermonaten befinden sich Bäume in der vitalen Phase. In der sogenannten Vegetationsphase findet das Wachstum und die Photosynthese über das Blattwerk statt. Entsprechend gut mit Nährstoffen versorgt ist die Baumkrone. Maßnahmen im Bereich der Pflege der Baumkronen werden idealerweise im Sommer durchgeführt. Schnittwunden verheilen hier deutlich schneller, gleichzeitig wird das Risiko einer Infektion durch Keime oder der Befall durch Schädlinge an den Schnittwunden minimiert. Im Sommer lässt sich durch gezielte Pflegeschnitte auch das sogenannte Lichtraumprofil eines Baumes im Sinne der Straßenverkehrssicherheit erhalten. Bäume an Straßenrändern müssen eine lichte Höhe von 2,5 Metern über Gehwegen und 4,5 Meter über Fahrbahnen und Feuerwehrzufahrten unbedingt freihalten. Mit einem Baumschnitt gelingt die Einhaltung des Lichtraumprofils im Sommer am einfachsten.

 

Welche Baumschnitt-Maßnahmen fallen unter die Kronenpflege?

 

Die Pflege der Baumkrone umfasst Schnittmaßnahmen im Bereich der Baumkrone an erwachsenen und gesunden Bäumen. Im Rahmen der Kronenpflege werden nicht entwicklungsfähige Äste oder Überlängen entfernt. Die meisten Schnittmaßnahmen konzentrieren sich dabei auf den Fein- und Schwachastbereich bis zu einem Astdurchmesser von rund fünf Zentimetern. Auch kranke, absterbende oder sich kreuzende Äste werden bei der Baumschnitt-Maßnahme entfernt. Die Pflege der Baumkrone empfiehlt sich je nach Baumart in einem regelmäßigen Turnus – je nach Zustand und Standort des jeweiligen Baumes, welche individuell zu bestimmen sind.

 

Welche Faktoren spielen in die Wahl der Maßnahmen ein?

 

Bei Bäumen, die am Straßenrand wachsen, gehört der Erhalt des vorgeschriebenen Lichtraumprofils zwingend zu den anstehenden Pflegemaßnahmen. Dieser Faktor je nach örtlichen Gegebenheiten auch bei Bäumen im Garten und auf Privatgrundstücken von Bedeutung. Wichtig bei jedem Schnitt in der Baumkrone ist es, auf die natürlichen Bedürfnisse der jeweiligen Baumart einzugehen – und die Schnitte möglichst schonend und fachgerecht durchzuführen. Im Übrigen wird im allgemeinsprachlichen Gebrauch die „Kronenauslichtung“ falsch verwendet. Hierbei handelt es sich um einen Fachbegriff, der bei Großbaumverpflanzungen zum Tragen kommt. Dementsprechend ist die Kronenauslichtung eine Sondermaßnahme, die selten Anwendung findet und Bäume in ihrer Sicherheit herabstuft.

 

Wieso ist es ratsam, die Arbeiten von einem Fachbetrieb durchführen zu lassen?

 

Arbeiten in der Baumkrone finden naturgemäß in mittleren bis großen Höhen statt. Der sichere Umgang mit elektrischen, mechanischen und motorbetriebenen Werkzeugen in der Höhe setzt Erfahrung und Fachwissen voraus. Gleiches gilt für die eigentlichen Schnittarbeiten in der Baumkrone. Hier gilt es, das Wachstum der einzelnen Äste genau einzuschätzen und zielgenau zu entscheiden, welcher Ast zu welchem Zweck entfernt werden soll. Jeder Schnitt muss dabei so gesetzt werden, dass er einerseits die Gesundheit des Baumes nicht in Mitleidenschaft zieht, andererseits Neuaustriebe in die gewünschte Richtung lenkt. Die richtige Kronenpflege setzt langjährige Erfahrung und vertiefte Kenntnisse voraus und sollte daher unbedingt von einem Fachbetrieb durchgeführt werden. In Berlin z.B. unterstützten Fachbetriebe wie die Baumpflege Kasper GmbH private und gewerbliche Baumeigentümer bei anstehenden Pflegemaßnahmen im Sommer.

(Baumpflege Kasper GmbH)




zurück zur Übersicht oder zur Startseite

 



 

2003 - 2022 - arboristik.de - All rights reserved