Baum&Natur - Natur

Baumschutz  |  Bäume  |  Wald  |  Natur  |  Fundsachen

 

 

Tag des Baumes im Zeichen des Klimawandels

Eine Tradition der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) ändert sich


Tag des Baumes
Foto: Pixabay

 

(23.4.2021) Seitdem die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) die Tradition des Tag des Baumes 1952 mit der Pflanzung eines Baumes in Bonn in Deutschland begründet hat, hat sich der Tag zu einem bundesweiten Aktionstag für Zehntausende für Bäume und Wälder entwickelt. Viele Millionen Bäume wurden seitdem gepflanzt.

 

„Schon seit einigen Jahren zeigte sich, dass Baumpflanzungen am 25.4. in Zeiten des Klimawandels kaum mehr möglich sind“, erklärt der SDW-Präsident Dr. Wolfgang von Geldern zum Tag des Baumes 2.0, „wir pflanzen deshalb vorwiegend im Herbst. Nur noch Ballenpflanzungen, die anschließend gepflegt werden, sind möglich“.
Leider fallen in diesem Jahr auch die geplanten Veranstaltungen wie Exkursionen, Erlebnistage oder Waldspaziergänge aus. Sie werden in Zukunft den Schwerpunkt des Tag des Baumes bilden und nicht mehr die großen Baumpflanzungen.

 

Eine der großen Pflanzaktionen früherer Jahre. Foto: SDW

 

Foto: Sabine Krömer-Butz

Tipps für aktiven Naturschutz


Aktiv zu sein ist aber der Wunsch vieler Waldschützer*innen. Die SDW hat deshalb Tipps, wie man dem angeschlagenen Klimaschützer Wald unterstützen kann:
Bienenfreundliche Bäume und Sträucher im Garten pflanzen
Baumpatenschaften in der Stadt übernehmen. Viele Kommunen bieten dies an.

 

Jeder sollte beim Kauf von Holzprodukten darauf achten, dass sie mit PEFC und FSC zertifiziert sind, also aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen.


Hintergrund
Tag des Baumes – eine Tradition der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW):

Am 25. April 1952 – vor 68 Jahren - hat die Schutzgemeinschaft diesen Festtag für den Baum in Deutschland initiiert und mit Prof. Dr. Theodor Heuss einen Ahornbaum im Bonner Hofgarten gepflanzt. Mit diesem Tag will die SDW möglichst vielen Bürgern ins Gedächtnis rufen, wie wertvoll Bäume für die Menschen und eine gesunde Umwelt sind. Am ersten Tag des Baumes in Deutschland.
Am 25. April 1952 – formulierte die SDW ihr Ziel für die Zukunft: In jeder Gemeinde und Schule soll der Bevölkerung und insbesondere der Jugend durch symbolische Pflanzungen und Veranstaltungen die Bedeutung des Baumes verdeutlicht werden.
(SDW)


zurück zur Übersicht oder zurück zur Startseite

 

 

Weitere Berichte "rund um den Baum" finden Sie im Archiv >>Baum+Natur

Branchebuch
Diese Firmen werben
auf arboristik.de,
wir bitten um Beachtung.
- Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. Henning Müller
- Baumdienst Behr
- Standardsoftware für Sachverständige Franz Hund
- Matthias Zorn
Sachverständigenbüro Gartenbau
lilie
- Mediadaten
linie
Im Branchenbuch auf arboristik.de können Sie Ihre Dienstleistung oder Produkt in Form eines Basiseintrages vorstellen und bewerben, und dies zu äußerst günstigen Tarifen. Ein Eintrag als Basiseintrag ist schon ab 2 Euro monatlich möglich.
linie

 


 

 

2003 - 2021 - arboristik.de - All rights reserved