Arboristik - Nachrichten

Baumpflege  |  Nachrichten  |  Produkte  |  Schadorganismen  |  Wissen  |  Recht

 

 

Aufgabenvielfalt für Baumpfleger bleibt

FgB-Fachtagung mit Fachausstellung in Grünberg

Rund 50 Exkursionsteilnehmern informierten sich in der Vulkanregion Vogelsberg u.a. zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners, neuer Seilklettertechnikausrichtung und SVLFG. Foto: FgB/Cremer

Rund 50 Exkursionsteilnehmern informierten sich in der Vulkanregion Vogelsberg u.a. zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners, neuer Seilklettertechnikausrichtung und SVLFG. Foto: FgB/Cremer

 

 

(21.6.2022) Die Vielfalt der Aufgabenfelder und Herausforderungen in der Baumpflege wurden bei der diesjährigen Baumpflegefachtagung des Fachverbandes geprüfter Baumpfleger e. V. (FgB) vom 27. bis 29. Mai 2022 in Grünberg deutlich.

 

Der Rechtsexperte im Bereich Baum, Rainer Hilsberg berichtete u.a. über Haftungsfragen zu Zusatzkontrollen nach extremen Wetterereignissen, Verkehrssicherungspflichten im privatrechtlichen Bereich sowie dem Kontrollrecht für Eisenbahninfrastrukturunternehmen.

 

Jürgen Unger berichtete über den Umgang mit einer durch Eingriffe geschädigten Blutbuche, die trotz erheblichen Schäden durch Baumaßnahmen mit fehlender Baumschutzfachlicher Baubegleitung erhalten wird. Auch wurde die Kommunikation zwischen Baumpflegern und Kunden beleuchtet.


Dr. Philipp Schönfeld zeigte anhand verschiedener Forschungsergebnisse wie das des Projektes Klimabäume 2021, welche Bäume in welchen Lebensbereichen beheimatet und welche Bäume an welchen Standorten geeignet sind.

 

Andreas Schulz setzte Investitionskosten einer neuen und einer gebrauchten Hubarbeitsbühne mit Mietkosten ins Verhältnis. Darüber hinaus wurden Strategien zur Analyse, Kalkulation und Deckung eines Bedarfs im Bereich der Maschinen und Geräte vorgestellt.

 

Das diesjährige Fachverbandsseminar startete am Freitag, den 27. Mai, mit einer Exkursion in die Vulkanregion Vogelsberg. In diesem Rahmen demonstrierte die Firma Leitsch Baumpflege die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners (ESP) mittels Saugverfahren und Sprühkanone. Des Weiteren war die Münchner Kletterschule vor Ort und zeigte neue Techniken und Geräte zur Seilklettertechnik (SKT). Die Baumpflegefirma Rode stellte verschiedene Atemmasken zur EPS-Schutzausrüstung vor. Carsten Beinhoff repräsentierte die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG).

 

Sebastian Stang, Bürgermeister von Grebenhain, Diplom Forstwirt und Forstassessor, sowie zertifizierter Baumkontrolleur geleitete die Teilnehmer zu den überschwemmten Wiesen des Biberreviers mit Biberdamm und berichtete von den Maßnahmen zur Gewässerrenaturierung und deren Auswirkungen auf die hiesige Infrastruktur. Er wies diesbezüglich auch auf die Bedeutung der Beratung von Kommunen durch Baumexperten hin. Foto: FgB/Cremer
Sebastian Stang, Bürgermeister von Grebenhain, Diplom Forstwirt und Forstassessor, sowie zertifizierter Baumkontrolleur geleitete die Teilnehmer zu den überschwemmten Wiesen des Biberreviers mit Biberdamm und berichtete von den Maßnahmen zur Gewässerrenaturierung und deren Auswirkungen auf die hiesige Infrastruktur. Er wies diesbezüglich auch auf die Bedeutung der Beratung von Kommunen durch Baumexperten hin. Foto: FgB/Cremer

 

Bereits am Vortag fand eine Schulung zu Richtlinien für die Sicherheit von Arbeitsstellen an Straßen der Firma Baumgenossen unter der Leitung von Ralf Nonn statt. Dabei wurde klar, wer genehmigte Regelpläne korrekt aufbaut, ist sicher vor rechtlichen Konsequenzen, wenn etwas durch den Eingriff in den Straßenverkehr im Zuge der Baustelle passiert.

 

Baumkontrollsoftware bei den Baumpflegern in Grünberg im Mittelpunkt

 

(ZVG/FgB) Bei der diesjährigen Baumpflegefachmesse im Rahmen Baumpflegefachtagung des Fachverbandes geprüfter Baumpfleger e. V. (FgB) in Grünberg lag der Fokus auf digitalen Lösungen wie die Baumkontrollsoftware von Softplan Informatik und ReJö Software, Betriebs- und Termin Planung der Firma Planbar.

 

Der Andrang war groß bei der Baumpflegefachmesse in Grünberg. Foto: FgB/Cremer
Der Andrang war groß bei der Baumpflegefachmesse in Grünberg. Foto: FgB/Cremer

 

Die Firma Foster bot vom 27. bis 29. Mai 2022 eine umfangreiche, digitale Lösung zur Umsetzung von Arbeitsschutz im Betrieb an. Im Innenbereich zeigte die Firma Bechstein Möglichkeiten der Baumnummerierung und der Versicherungsmakler HAVA ergänzte das Angebot mit Produkten zur Betriebshaftpflicht.

Die Firma Leitsch stellte ihre Betriebsstruktur mit Mitarbeiterbeteiligung vor. Andreas Schweizer präsentierte seinen Baumpflegebetrieb. Einen neuen Häcksler der 750 Kg Klasse von Först und ein Kleinsägewerk von Wood-Mizer rundeten das Angebot ab.
(ZVG/FgB)

 

Link
Fachverband geprüfter Baumpfleger (FgB) ↗


.

zurück zur Übersicht oder zurück zur Startseite

 

 

 

 

Branchebuch
Diese Firmen werben
auf arboristik.de,
wir bitten um Beachtung.
- Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. Henning Müller
- Baumdienst Behr
- Standardsoftware für Sachverständige Franz Hund
- Zorn
Sachverständigenbüro Gartenbau
lilie
- Mediadaten
linie
Im Branchenbuch auf arboristik.de können Sie Ihre Dienstleistung oder Produkt in Form eines Basiseintrages vorstellen und bewerben, und dies zu äußerst günstigen Tarifen. Ein Eintrag als Basiseintrag ist schon ab 2 Euro monatlich möglich.
linie


2003 - 2022 - arboristik.de - All rights reserved