Bücher - Medien

 

 

Kleiner dendrologischer Wegführer

Wissenswertes zu Bäumen in Fürstenwalde/Spree / Stadteile Mitte und Süd

Kleiner dendrologischer Wegführer durch Fürstenwalde/Spree(14.2.2017) Ausgehend von einer fachlichen Zuarbeit durch Thomas Schmidt, Fachgruppe Straßen und Grünflächen der Stadt Fürstenwalde/Spree, für eine kleine Artikelreihe über besondere Bäume in Fürstenwalde in der Märkischen Oderzeitung (MOZ), entstand vor zwei Jahren ein „Kleiner dendrologischer Wegführer“ der von der Stadt Fürstenwalde/Spree herausgegeben wurde. Fürstenwaldes Baumexperte Thomas Schmidt stellte den handlichen „Dendrologischen Führer (Fürstenwalde, Mitte)“ zum „Tag des Baumes" am 25. April 2015 vor. Wie schon bei der Vorstellung dieses ersten Wegführers angekündigt, ist nun der Folgeband für den Stadteil Süd (Stand November 2016) erschienen. Übersichtlich auf Karten eingezeichnet, nimmt der Autor Thomas Schmidt interessierte LeserInnen in diesem Wegführer mit auf einen Spaziergang durch Fürstenwalde Süd. [ ...mehr ] (Foto: red)

 

 

 

Religionen und Natur

Pflanzen der Heiligen Bücher Bibel und Koran

 

Religionen und Natur(18.11.2016) Ob Dattelpalmen, Gewürze, Blumen oder der Baum der Erkenntnis: Pflanzen spielen in den Heiligen Büchern der Christen und Muslime eine bedeutende Rolle. Bibel und Koran zeigen überraschen-

de Gemeinsamkeiten – auch in ihrer Forderung zum Erhalt der Natur. Wissenschaftler der Universität Bonn veröffentlichen nun die erste um-

fangreiche Publikation im deutschsprachigen Raum zu diesem Thema. Herausgeber des eindrucksvoll illustrierten Bands ist das Bundesamt für Naturschutz. Nicht nur Naturwissenschaftler vergessen es manch-

mal: Religion spielt bis in die Tagespolitik eine bedeutende Rolle. Mehr als 80 Prozent unserer Weltbevölkerung sind religiös orientiert, davon fünf Milliarden Menschen durch die Bibel und den Koran. Die Gemeinsamkeiten zwischen den Schriften sind erstaunlich – etwa die über 4.000 Jahre alte Geschichte von Noah (Bibel) oder Nuh (Koran), die zur Bewahrung der Schöpfung aufruft. [ ...mehr ] (Foto: E. Kluge )

 

 

 

Kronenschnitt an Bäumen

3. Auflage, 2016

 

Kronenschnitt an Bäumen(14.9.2016) Rechtzeitig zur GaLaBau Messe in Nürnberg ist der Bestseller von Arbus „Praxis Baumpflege - Kronenschnitt an Bäumen“, wieder lieferbar. In der dritten Auflage dieses Buches wird umfassend dargestellt, welchen Kreislauf, welchen Lebensrhythmus ein Baum durchläuft. Es wird konkret geschildert, was mit den Bäumen in ihren verschiedenen Entwicklungsphasen zwischen der Wachstumsphase als Jungbaum, dem Abschluss des Höhenwachstums in der Altersphase und dem Zusammenbruch in der Schlussphase geschieht. Den jeweiligen Entwicklungsphasen können entsprechende Kronenschnittmaßnahmen zugeordnet werden, die in diesem Buch bis ins Einzelne unterschieden werden. [ ...mehr ] (Foto: pixabay.com / CC0 1.0)

 

 

Holzzersetzende Pilze

2. überarbeitete Auflage 2016

 

Holzzersetzende Pilze(22.7.2016) Bäume im Lebensumfeld des Menschen bedürfen einer regelmäßigen Kontrolle durch ausgebildete und erfahrene Baumkontrolleure. Um den Ansprüchen der Verkehrssicherungspflicht zu genügen, ist es erforderlich, eventuelle Gefahren zu erkennen und notwendigen Handlungsbedarf einzuleiten. Die Bestimmung der Pilzfruchtkörper ist oft dadurch erschwert, dass diese sowohl in ihren Entwicklungsstadien als auch innerhalb der gleichen Art im Aussehen stark variieren können. Schwerpunkt des Buches ist daher, die Pilzarten in ihrer verschiedenen Ausformung und Gestalt durch zahlreiche Fotos darzustellen. Detaillierte Beschreibungen der Hauptmerkmale erleichtern die Bestimmung. Neben den häufigsten Pilzarten werden im Buch zusätzlich einige seltenere Arten beschrieben. [ ...mehr ]
(Foto: red/arbus)

 

 

Bäume & die heilende Kraft des Waldes

Bäume, die Apotheke der Natur


Die heilende Kraft des Waldes

(27.6.2016) Adelheid Lingg bezeichnet sich als Kräuterfrau und Allgäuer Pflanzenvertraute. Seit 30 Jahren hält sie Vorträge und Seminare zum Thema Kräuter- und Naturheilkunde. Dass Bäume eine besondere Stellung in der „Apotheke der Natur" einnehmen, zeigt Lingg in ihrem Buch „Bäume & die heilenden Kräfte des Waldes". Die Leser erfahren Wissenswertes über die Kulturgeschichte der Gehölze - etwa das Ogham-Alphabet und den keltischen Baumkalender, Mythologisches rund um den Wald und bis heute gepflegte Traditionen wie das Aufstellen des Maibaums. [ ...mehr ] (Foto: GPP)

 

 

Enzyklopädie der Wildobst- und seltenen Obstarten

Deutscher Gartenbuchpreis 2016 – Bester Ratgeber


Enzyklopädie der Wildobst- und seltenen Obstarten

(20.6.2016) Goji-Beeren sind als sehr gesundes Wildobst seit wenigen Jahren in aller Munde. Wer denkt aber schon bei seiner blühenden und fruchtenden Berberitzen- und Mahonienhecke daran, dass sich die Früchte zur Herstellung von Gelee, Kompott oder Süßmost pur oder im Gemisch mit anderen Früchten eignen? Von A wie Actinidia (Kiwi) bis Z wie Ziziphus (Jujube) hat der Autor Helmut Pirc über 200 seltene heimische und exotische Wildfruchtarten beschrieben. In dem umfassenden Ratgeber sind neben bekannten auch vergessene und bisher noch unbekannte Arten zu finden. Die Beschreibung der Arten ist mit den deutschen Namen nach ihren botanischen Familien strukturiert. [ ...mehr ] (Foto: Stocker Verlag, red)

 

 

Bäume und Kruzifixe

Feldkreuze, Bildstöcke und Wegkapellen in der Landschaft


Wegkreuz

(1.6.2016) Ein Jesus am Kreuz zwischen Bäumen mit saftigen Birnen oder ein steinerner Bildstock, der fast völlig mit Flechten und Hauswurzen bewachsen ist - solch attraktive Landschaftsbilder, früher häufig zu finden, sind selten geworden. Wo vor Jahren noch Bäume die Kulturlandschaft prägten, nehmen heute landwirtschaftliche Nutzflächen immer größeren Raum ein. In katholisch geprägten Gebieten sind es vor allem kleine Kapellen und Kruzifixe, an denen teils sehr alte Bäume der Landschaft erhalten geblieben sind. Mit ihrem Buch „Bäume und Kruzifixe" macht die Biologin Hilde Nittinger auf diese traditionelle Verbindung religiöser Kleindenkmale mit oft eindrucksvoller Begleitbepflanzung aufmerksam. Zahlreiche Abbildungen zeigen, welche Vielfalt an Feldkreuzen, Bildstöcken und Wegkapellen das nördliche Oberschwaben und die Donauseite der Schwäbischen Alb wandernden und radelnden Ausflüglern zu bieten hat. [ ...mehr ] (Foto: GPP)

 

 

Baumwelten und ihre Geschichten

100 Porträts von einzigartigen Bäumen


Baumwelten und ihre Geschichten

(29.5.2016) Dank vielseitiger Ernährung und bester medizinischer Versorgung erreichen wir Mitteleuropäer inzwischen ein Durchschnittsalter von fast 90 Jahren. Im Vergleich zu den Bäumen scheint das nicht viel zu sein. Die untere Altersgrenze liegt bei ihnen bei etwa 100 Jahren, die durchschnittliche bei etwa dem Doppelten eines Menschenlebens. Manche Arten allerdings erreichen sogar das Zwanzigfache und mehr. Der österreichische Fotograf Conrad Amber ist schon seit seiner Kindheit fasziniert von solchen alten Baumpersönlichkeiten. Für sein umfangreiches Buch „Baumwelten und ihre Geschichten" hat er nun 100 einzigartige Bäume porträtiert. Dafür ist er durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gereist. [ ...mehr ]
(Foto: Kosmos)

 

Welche Pflanzen sind für Kinder gut geeignet?

Neue aid-Broschüre stellt besonders geeignete Pflanzen für Spielplätze und Kindergärten vor


Kinderfreundliche Pflanzen

(12.4.2016) Diese neue aid-Broschüre stellt besonders geeignete Pflanzen für Spielplätze und Kindergärten vor. „Welche Pflanzen sind für Kinder gut geeignet?“, fragen sich Landschaftsgärtner, Kindergarten- und Schulleiter sowie Eltern, wenn sie Spielplätze und andere von Kindern genutzte Flächen bepflanzen. Eine gute Planungshilfe ist die neue aid-Broschüre „Kinderfreundliche Pflanzen“. Sie stellt 216 kinderfreundliche Pflanzen in Wort und Bild vor. Die ausgewählten Bäume, Sträucher, Kletterpflanzen, Stauden und Sommerblumen sind ungiftig bzw.kaum giftig und besitzen besonders kinderfreundliche Eigenschaften. [ ...mehr ]
(Foto: aid)

 

 

Kalender 2016

Sagenhafte Baumgestalten 2016 und Baumleben 2016


Kalender 2016(12.12.2015) Auch für 2016 hat der Arbus Verlag für seine seit vielen Jahren erscheinenden Baumkalender „Sagenhafte Baumgestalten“ und „Baumleben“ die schönsten und ältesten Bäume Deutschlands ausgesucht. Lassen Sie sich fesseln von den eindrucksvollsten Bäumen Deutschlands. Ob imponierende Ivenacker Eichen, die bewundernswerte Dorflinde von Speck oder der farbenprächtige Tulpenbaum im Herbst. Lindenalleen sowohl vom äußersten Norden als auch vom Süden Deutschlands beeindrucken als wertvolles Element unserer Kulturlandschaft. Weitere stimmungsvolle Baumlebensbilder aus den schönsten Regionen Deutschlands wie eine mächtige Platane vom Kummerower Sees oder eine äußerst alte Buche aus der Nähe von München führen durch das Jahr. [ ...mehr ] (Foto: red/arbus)

 

 

Über den Tag hinaus

Leben mit Bäumen - Ehrenamtliche Arbeit für unsere Bäume
Preissenkung! Nur noch wenige Exemplare vorrätig!

 

Über den Tag hinaus - Ein Leben mit Bäumen(12.12.2015) Der Autor Horst Schunk beschreibt die aktive ehrenamt-

liche Arbeit zum Schutz der Bäume und der Natur am Beispiel Coburgs und seiner Umgebung. Horst Schunk lässt den Zeitraum der 1970er Jahre bis 2011 mit damit verbundenen positiven wie negativen Ereignissen und Erlebnissen Revue passieren. Ein leidenschaftliches Plädoyer zum Schutz der Bäume und der Natur im Allgemeinen. Das Thema Baumschutz, der tägliche Umgang mit Bäumen, der ehrenamt-

liche Einsatz für diese Bäume sowie die Natur im Allgemeinen sind mit Sicherheit kein spezielles Coburger Thema. Dennoch möchte der Autor anhand seiner Erfahrungen, Erlebnisse und Gedankengänge über diese wichtige Arbeit sprechen. [ ...mehr ]

(Foto: Horst Jürgen Schunk)

 

Bäume in der Stadt

Wertvolle Gestalten im öffentlichen Grün


Bäume in der Stadt(8.1.2015) Die Stiftung DIE GRÜNE STADT beleuchtet mit ihren Publikationen zu verschiedenen Schwerpunkten die Wohlfahrtswirkung von Vegetation im städtischen Raum. Im Fokus der neuen Broschüre „Bäume in der Stadt: Wertvolle Gestalten im öffentlichen Grün" stehen die Gehölze. Der Anspruch war nicht, ein wissenschaftliches Kompendium zum Thema zu verfassen, sondern grundlegende Aspekte zusammenzustellen, die bei der Planung, Pflanzung und Pflege von Bäumen in Städten von Bedeutung sind. Markus Guhl, Mitglied des Vorstands der Stiftung: „Wir meinen, es sei aus ökologischen, ökonomischen und nicht zuletzt sozialpolitischen Gründen geboten, optimal passende Pflanzen für den ´Problemstandort Stadt` zu verwenden und in Städten Bedingungen für Pflanzen zu schaffen, damit sie ihre Funktion für uns Menschen bestmöglich erfüllen können." [ ...mehr ] (Foto: red)

 

 

Welcher Baum für welchen Standort?

aid-Heft neu aufgelegt


Welcher Baum für welchen Standort(10.11.2014) Einen Wald anzulegen ist eine Investition in die Zukunft. Umso wichtiger ist es für Waldbesitzer, die Eignung der wichtigsten Baumarten für den Anbau richtig einzuschätzen.
Das aid-Heft "Standortansprüche der wichtigsten Waldbaumarten" beschreibt beispielhaft besonders geeignete oder ungeeignete Standorte für bestimmte Baumarten und stellt grundlegende Charakteristika der wichtigsten Waldbaumarten vor. Ein Kapitel gibt grundlegende Informationen zu den Ausgangsgesteinen, den Eigenschaften und dem Baumartenspektrum häufig vorkommender Waldböden in Deutschland.
In einem Abschnitt stellt das Heft prinzipielle Ansatzpunkte zur Berücksichtigung des Klimawandels bei der waldbaulichen Planung und bei der Baumartenwahl vor.[ ...mehr ] (Foto: aid)

 

 

 

100 Bäume - Henner Dreschers Baum-Riesen

Bäume – Räume – Träume, Bildband von Henner Drescher


100 Bäume - Henner Dreschers Baum-Riesen(2.7.2014) Henner Dreschers Band mit großformatigen s/w Fotos von außergewöhnlichen, zumeist riesenhaften Bäumen ist eine Hommage an das Gewachsene, an das Eigenwillige, an die "erste Natur" zwischen unseren urbanen Konstrukten. Jeder der über 100 Bäume ist in einem knappen (dendrologischen) Text beschrieben, sein Standort und seine wesentlichen Maße sind angegeben. Dazugestellt ist jeweils ein literarischer oder kulturgeschichtlicher Text, der dem besonderen Baum, seinem Ort oder seiner Gattung eine Geschichte beigibt, denn über Bäume, die oft älter sind als unsere Städte, mithin lange und ausladende Geschichten haben, ist viel zu erzählen. Und es ist oft versäumt worden, sie als Bestandteil der Lungen des Planeten wie als Mitbewohner unserer Städte angemessen zu würdigen. [ ...mehr ]
(Grafik: kes, Coverfoto: Axel Dielmann-Verlag KG )

 

 

Claus Mattheck - Die Körpersprache der Bäume

Enzyklopädie des Visual Tree Assessment


Die Mechanik der Schleuder(29.4.2014) Rechtzeitig zum 20. VTA-Spezialseminar "Messen und Beurteilen am Baum", dem Jubiläumsseminar, liegt die Enzyklopädie des Visual Tree Assessment (VTA) mit dem Titel " Die Körpersprache der Bäume" vor. Das Buch bündelt 25 Jahre Baum-

forschung am Forschungszentrum Karlsruhe (heute KIT). Es verhilft zu tiefem Verständnis der Körpersprache der Bäume. Die in diesem Buch auch beschriebene Baumkontrollmethode basiert auf Naturbeobach-

tung und Volksmechanik, verifiziert durch Computermethoden und Feldstudien. Sie ist Grundlage vieler Gerichtsentscheidungen und weltweit verbreitet. Das Buch ist ein Handschlag zwischen Wissenschaft und Baumfreund [ ...mehr ] (Foto: kes)

 

 

Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands

Die Pflanzenvielfalt Deutschlands erfasst auf der Basis von 30 Millionen Datensätzen


Verbreitungsatlas der Farn-und Blütenpflanzen Deutschlands(29.1.2014) Der neue Atlas zeigt die Verbreitung der etwa 3900 in Deutschland einheimischen und wildwachsenden Farn- und Blütenpflanzen. Aber auch Neueinwanderer und „Gartenflüchtlinge“ wie Ambrosie oder Riesen-Bärenklau sind enthalten. Dieses Inventar der Pflanzenverbreitung, das jetzt erstmals für ganz Deutschland vorliegt, ist nicht nur als Druckwerk, sondern vor allem als Datenbank wichtig: Aus fast 30 Millionen Datensätzen besteht die Datenbank der Fundmeldungen, die durch die Fachorganisation →Netzwerk Phytodiversität Deutschland e. V. für den Atlas erstellt wurde. Erfasst wurden diese Daten von Tausenden, meist ehrenamtlich tätigen Pflanzenexperten in jahrelanger (Kartierungs-) Arbeit in der freien Natur und den Siedlungsräumen. [ ...mehr ] (Foto:red)

 

 

 

 

Prof. Dr. Claus Mattheck: Die Mechanik der Schleuder

Das klassische Bubenspielzeug aus heiter- wissenschaftlicher Sicht


Die Mechanik der Schleuder(4.9.2013) Das vom Umweltpreisträger 2003, Professor Dr. Claus Mattheck, unterhaltsam geschriebene und mit lustigen Cartoons bebilderte Büchlein führt ein in die Kunst des Schleuderschießens.
Es gibt zahlreiche Hinweise zum Schießen und Treffen und weist auf praktisch alle wesentlichen Fehlerquellen hin, wozu der Autor in wenigen Wochen mehrere Tausend Kugeln fliegen ließ. Er entwickelte dabei eine für seinen Bedarf optimierte Schleuder, die von IML Wies-loch vertrieben wird, die Pauli- Schleuder. Neben Spiel und Spaß wird die Schleuder auch in der Baumpflege genutzt, um Kletterseile in die Krone zu bringen oder genaue Höhenmessungen vorzunehmen. Prof. Mattheck arbeitet auch daran, Diagnosen im Sonderfall mit der Schleu-der an unzugänglichen Bäumen und nicht erkletterbaren Bäumen zu erstellen, wo dies ohne Risiko möglich ist [ ...mehr ] (Grafik: red)

 

 

 

"Bäume, unterirdische Leitungen und Kanäle" Ausgabe 2013

Merkblatt überarbeitet - Praxiserfahrungen und aktuelle Forschungsergebnisse erforderten die Überarbeitung

Merkblatt "Bäume, unterirdische Leitungen und Kanäle“, Ausgabe 2013(5.4.2013) Bäume und unterirdische Ver- und Entsorgungsanlagen tragen auf unterschiedliche Weise maßgeblich zur Steigerung bzw. zum Erhalt der Lebensqualität bei. Die Ziele müssen jeweils im Einzelfall in Einklang gebracht werden. Praxiserfahrungen und aktuelle Forschungsergebnisse erforderten die Überarbeitung von zum Thema bereits existierenden textgleichen Veröffentlichungen (ATV-H 162 / DWA-M 162 / DVGW GW 125 (H) / FGSV Nr. 939).

Die Normen DIN 1998 und DIN 18920 stellen hohe Anforderungen an die Vereinbarkeit von Planung und Bau unterirdischer Leitungen und Kanäle sowie den Schutz von Bäumen. Gerade in den beengten Bereichen von Verkehrsflächen in Siedlungsgebieten lassen sich die Forderungen, zum Beispiel nach Mindestabständen und gleichermaßen ausreichendem Raum für Bäume sowie unterirdische Leitungen und Kanäle, häufig nicht vereinbaren. [ ... mehr ] (Grafik: red )

 

 

 

 

Bäume und Sträucher bestimmen...


Bäume und Sträucher bestimmen

...gehen Sie auf Entdeckungstour mit der App von GU! Welcher Strauch ist es: Deutscher Ginster oder Kornelkirsche? Wenn Sie sich ähnliche Fragen auf Spaziergängen oder Ausflügen stellen ist die Bäume & Sträucher bestimmen-App von GU genau das Richtige für Sie! Damit wird die Identifizierung von Bäumen und Sträuchern in Park und Wald ganz einfach.

Und so geht es: Geben Sie einfach den Beobachtungsort, z.B. Wald, des zu bestimmenden Baumes oder Strauches ein. Die App schlägt Ihnen dann eine Liste von infrage kommenden Arten vor. Anhand der Blattform können Sie Ihre Bestimmungskriterien noch weiter eingrenzen und kommen so schnell zum passenden Pflanzenporträt. Alternativ finden Sie über die Stichwortsuche gezielt zum passenden Baum.
Auf der Übersichtsseite zur einzelnen Baum- oder Strauchart finden Sie Infos zu Vorkommen, Größe, Verwendung und Blütezeit; unter Typisch werden die charakteristischen Merkmale für Sie auf den Punkt gebracht. Die App enthält die 100 wichtigsten mitteleuropäischen Baum- und Straucharten mit hochwertigem Fotomaterial. Intuitiv bedienbar, informativ und technisch up-to-date ermöglicht die neue App von GU eine schnelle Baumbestimmung direkt in der freien Natur [ ...mehr ]   ( Foto: appverlag.com )

 

 

Denkwerkzeuge nach der Natur


denkwerkzeuge

 

Denkwerkzeuge nach der Natur
Claus Mattheck
1. Auflg. 2010, über 200 Seiten,
Preis 35.- € zuzügl. Versand
Karlsruher Institut für Technologie - Campus Nord
ISBN 978-3-923704-73-6
Erhältlich bei fabibook.de und Buchhandlung Hoser + Mende, Karlsruhe

 

 

 

 

 

Denkwerkzeuge Denkwerkzeuge Denkwerkzeuge Denkwerkzeuge

Das neue Buch von Prof. Dr. Claus Mattheck ist eine leicht verständliche Zusammenfassung seiner computerfreien Methoden für ein einfaches Naturverständnis sowie zur Erschaffung leichter und dauerfester Bauteile, sein bisheriges Lebenswerk! [ ...mehr ]

 

 

 

Broschüre: Bäume und Pflanzen lassen Städte atmen
Die Feinstaubbroschüre ist wieder erhältlich


FeinstaubDie wieder erhältliche Broschüre gibt einen Überblick über den Stand des Wissens und Anregungen für die Anwendung in der Praxis. Sie beschreibt grundlegende Aspekte, die bei der Grünflächenplanung und der Auswahl sowie Pflege von Bäumen und Sträuchern im städtischen Raum beachtet werden sollten. „Die Informationen bieten interessierten Bürgern sowie Stadtplanern und den Verantwortlichen in Verwaltung und Politik Argumente für mehr Grün in der Stadt“, erläutert Peter Menke, Vorsitzender der Stiftung Die Grüne Stadt. „Langfristig können Pflanzen erheblich dazu beitragen, Feinstäube zu reduzieren und die Luft- und somit Lebensqualität in Städten zu verbessern. Wir müssen das Potenzial, das in ihnen steckt, nur richtig nutzen.“
Die 40-seitige Broschüre „Bäume und Pflanzen lassen Städte atmen: Schwerpunkt – Feinstaub“ ist direkt bei der Stiftung Die Grüne Stadt erhältlich: www.die-gruene-stadt.de.

Die Broschüre wird in Verpackungseinheiten (VE) von 25 Exemplaren versandt.
Je VE ( 25 Stck. ) werden € 50,00 zzgl. Verpackungs-/Versandkosten berechnet. Bei Abnahme von mehr als 8 VE wird die Einheit für € 37,50 zzgl. Verpackungs- /Versandkosten abgegeben.

 

home

Seitenanfang


2003 - 2017 - arboristik.de - All rights reserved