Baum&Natur - Baumschutz

Baumschutz  |  Bäume  |  Wald  |  Natur  |  Fundsachen

 

 

Wenn Bäume schreien könnten

Stümperhafte „Baumpflege“ auf privatem Grund

Das Astloch des Monats - Wenn Bäume schreien könnten

Symbolfoto: Horst Jürgen Schunk

 

(6.3.2017) Nun ruhen die Kettensägen. In der soeben beendeten Fäll- und Rodungssaison sind, so scheint es, mehr Abholzungen und Kahlschläge von Behörden, Firmen und privat vorgenommen worden, als jemals zuvor. Öffentlicher und privater Grund wurde oftmals komplett von Busch- und Strauchwerk befreit. Das Kappen von Bäumen scheint zudem in diesem Jahr absoluter Trend zu sein.


Bildschirmfoto
Screenshot: red

Ein Leser des Pinneberger Tageblatts beschwert sich Anfang Februar in einer Leserzuschrift über die verstümmelten Bäume seines Nachbarn in der Gemeinde Halstenbek/Kreis Pinneberg. Dies sei „...nicht nur eine ästhetische Zumutung. Nein, es sei Baumfrevel. Eine Verunstaltung, die eindeutig gegen die Baumschutzsatzung der Gemeinde verstoße... “ (siehe Screenshot). Mit der Feststellung steht der Leser nicht allein, denn mittlerweile hat die Gemeindeverwaltung „... eine Ordnungswidrigkeit angeschoben.“


Nach geltenden Regelwerken dürfen diese Kappungen nicht durchgeführt werden. Sie können nicht als Baumpflegemaß-

nahmen bezeichnet werden. Werden sie trotzdem ausgeführt, muss mit Schadensersatzforderungen bzw. Bußgeld gerechnet werden. In diesem Fall, so bringt es ein zuständiger Mitarbeiter der Gemeinde auf den Punkt, ist die Maßnahme „...dramatisch und ein klarer Verstoß gegen die Baumschutzsatzung...“ Zudem sei in keinster Weise auf die ZTV Baumpflege Rücksicht genommen worden. Privatpersonen, die in Eigeninitiative ihren Bäumen stümperhafte Baumpflege angedeihen lassen, riskieren ein empfindliches Bußgeld. Laut der geltenden Baumschutzsatzung kann dieses bis zu 50.000 Euro betragen. In diesem Fall von Baumfrevel dürfte das Bußgeld in dreistelliger Höhe ausfallen, heißt es aus der Halstenbeker Gemeindeverwaltung.

 

Das Astloch des Monats Februar 2017 gebührt dem privaten Baumfrevel in Halstenbek...
...meint Ihr

Balduin Baumweh

 

 

Quelle: Pinneberger Tagebatt

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag


Das Astloch des Monats

ist unter
CC BY-NC-SA 4.0 lizenziert
Namensnennung: kes/arboristik.de

 

 

zurück zur Übersicht oder zur Startseite

 

Weitere Berichte zum Thema Baumschutz finden Sie im Archiv >>Baum+Natur

 

Über den Tag hinaus - Leben mit Bäumen. Ehrenamtliche Arbeit für unsere Bäume
 

Horst Schunk, Über den Tag hinaus Horst Schunk, ein engagierter Baumschützer berichtet über praktizierten Baumschutz...über Erfolge, aber auch über Niederlagen.
Über den Tag hinaus - Leben mit Bäumen. Ehrenamtliche Arbeit für unsere Bäume

 

facebook
Horst Schunk bei Facebook

 

 


2003 - 2017 - arboristik.de - All rights reserved