Baum&Natur - Baumschutz

Baumschutz  |  Bäume  |  Wald  |  Natur  |  Fundsachen

 

 

„Keiner hat bei uns nachgefragt“

IHK sorgt für Kleinholz in der Nürnberger Altstadt

 

Das Astloch des Monats - Kleinholz in der Nürberger Altstadt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Abb: kes/red

 

Astloch des Monats(2.3.2014) Einer Linde (Stammumfang 45 cm, Höhe ca. 7 m), einem Lederhülsenbaum (140 cm/11 m) und einer Robinie (160 cm/12 m) wurde in der dicht bebauten Nürnberger Altstadt der Garaus gemacht. Der Grund, geplante Baumaßnahmen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nürnberg.
An und für sich kein ungewöhnlicher Vorgang, da mit Datum vom 1. März Gehölzschnitte und insbesondere Kahlschläge untersagt sind, wurde bundesweit eifrig abgeholzt, was abgeholzt werden konnte und darüber hinaus. Die IHK zog sich allerdings durch das Abholzen der drei Bäume, lange vor dem eigentlichen Baubeginn, den Zorn von Bürgern und Naturschützern zu, da gerade große Bäume sehr wichtig für Klima und Lebensqualität im urbanen Bereich sind.

Die IHK verweist auf die Fällgenehmigung, die ihr die Stadt Nürnberg erteilt hat. Man habe alternative Standorte geprüft, aber die seien wegen Platzmangels nicht infrage gekommen. Außerdem hätte das Grün auch bei einer kleineren Baustelleneinrichtung nicht überlebt, da zu wenig Schutzraum geblieben wäre.
Dies Argument lassen die Kritiker nicht gelten und verweisen darauf, dass „jeder private Bauherr seine Baustelle so einrichten muss, dass kein öffentlicher Grund in Mitleidenschaft gezogen wird“. Auch die Aussicht auf eine Ersatzpflanzung kann die Bürger nicht besänftigen, da mindesten 30 Jahre ins Land gehen müssen, ehe die Nachpflanzungen ein vollwertiger Ersatz für die gefällten Bäume sind.

Besonders ärgerlich ist, dass Aktionen wie Baumpatenschaften oder Pflanzungen von Stiftungen durch die Fällung konterkariert werden. Elisabeth Most, Vorsitzende des Bürgervereins Nürnberg Altstadt: „Wir kämpfen um jedes bisschen Grün und die mähen drei Bäume nieder.“

 

Der Vorwurf die Fällung nicht angekündigt zu haben und so für den Eindruck einer "Nacht- und Nebelaktion" gesorgt zu haben, ist für die IHK inakzeptabel, denn: „Keiner hat bei uns nachgefragt“.

 

Na denn, allein schon für diese Aussage gebührt der → IHK-Nürnberg

das Astloch des Monats Februar 2014 meint Ihr

 

Balduin Baumweh

 

 

 

Weiterführende Links

Pressebericht

Webseite Bürgerverein Nürnberg Altstadt mit Fotostrecke von der Fällung

IHK Nürnberg mit Foto Zustand vor der Fällung

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag

Das Astloch des Monats

ist unter
CC BY-NC-SA 4.0 lizenziert
Namensnennung: kes/arboristik.de 

 

zurück zur Übersicht oder zur Startseite

 

Weitere Berichte zum Thema Baumschutz finden Sie im Archiv >>Baum+Natur

 

Über den Tag hinaus - Leben mit Bäumen. Ehrenamtliche Arbeit für unsere Bäume
Horst Schunk, Über den Tag hinaus Horst Schunk, ein engagierter Baumschützer berichtet über praktizierten Baumschutz...über Erfolge, aber auch über Niederlagen.
Über den Tag hinaus - Leben mit Bäumen. Ehrenamtliche Arbeit für unsere Bäume
 
facebook
Horst Schunk bei Facebook
H. J. Schunk Fotos

Bilder, Bilder...

Horst Schunk - Fotografien

 

 


2003 - 2018 - arboristik.de - All rights reserved