Baum&Natur - Baumschutz

Baumschutz  |  Bäume  |  Wald  |  Natur  |  Fundsachen

 

 

Pfusch bei der Fahrwegpflege

Deutsche Bahn muss bei Baumschnitt in Worms nachbessern


Das Astloch des Monats Januar 2018

Symbolfoto: Wikimedia Commons / CC0 1.0

 

(10.2.2018) Weil die Deutsche Bahn beim Baumschnitt gepfuscht hat, muss bis spätestens 15. März dieses Jahres fachgerecht nachgebessert werden. Das fordert, laut einer Meldung der Wormser Zeitung, die Stadt Worms.


Die Mitarbeiter der DB Fahrwegdienste GmbH hatten im Rahmen der Fahrwegpflege große Äste mit einer Maschine quasi „abquetscht“, wodurch die Enden ausfransten und größere Flächen Rinde abgelöst wurden. Ohne einen fachgerechten Nachschnitt würden die Bäume Schaden nehmen, weil Fäulnis und Pilze in die Wunden eindringen und die Verkehrssicherheit beeinträchtigen.


Die Deutsche Bahn hat laut der Stadt Worms zugesagt, die Kappstellen in den ersten beiden Märzwochen nachzuschneiden. Artenschutzrechtlich toleriere die Naturschutzbehörde dies. Gemäß Bundesnaturschutzgesetz darf die Bahn Bäume eigentlich nur bis Ende Februar schneiden.


Offenbar behandelt die DB Fahrwegdienste GmbH die Gehölzschnitte im Zuge der Fahrwegpflege recht intransparent, denn wie die Wormser Zeitung weiter berichtete, informiert die Deutsche Bahn die Behörden bei anstehenden Fällungen nicht immer. So wurde ein Baum, ohne dass die Untere Naturschutzbehörde informiert war, gefällt. Auch ein Obstbaum, der in den Schutzbereich von sechs Metern ragte, sollte gefällt werden. Nach dem die Untere Naturschutzbehörde einschritt, wurde dieser dann lediglich nur im Schutzbereich zurückgeschnitten.


Die Wormser GRÜNEN wollen es nicht mehr hinnehmen mit welcher Willkür die Deutsche Bahn Jahr für Jahr Bäume fällt, ohne sich dabei mit den Behörden abzustimmen. Gemeinsam mit dem Mainzer Umweltministerium soll überlegt werden, wie die Bahn dazu bewogen werden kann, ihre jährlichen Baumfällungen mit den dafür zuständigen Behörden abzustimmen und diese dann auch fachgerecht durchführen.


 

Das Astloch des Monats Januar 2018 an die Mitarbeiter der DB Fahrwegdienste GmbH
...meint Ihr

 

Balduin Baumweh

 

 

 

Quelle:
WORMSER ZEITUNG


 

zurück zur Übersicht oder zur Startseite

 

Weitere Berichte zum Thema Baumschutz finden Sie im Archiv >>Baum+Natur


 

Über den Tag hinaus - Leben mit Bäumen. Ehrenamtliche Arbeit für unsere Bäume
Das Astloch des Monats

Horst Schunk, Über den Tag hinaus Horst Schunk, ein engagierter Baumschützer berichtet über praktizierten Baumschutz...über Erfolge, aber auch über Niederlagen.
Über den Tag hinaus - Leben mit Bäumen. Ehrenamtliche Arbeit für unsere Bäume

 

facebook
Horst Schunk bei Facebook
 
Creative Commons Lizenzvertrag
Das Astloch des Monats

ist unter
CC BY-NC-SA 4.0 lizenziert
Namensnennung: kes/arboristik.de 

 

 


2003 - 2018 - arboristik.de - All rights reserved