Arboristik - Nachrichten

Baumpflege  |  Nachrichten  |  Produkte  |  Schadorganismen  |  Wissen  |  Recht

 

 

Alleen - vom Krieg zum Frieden

Internationales Symposium am 12. und 13. November 2018, in Liffol-le-Grand (Frankreich)

Allee
Foto: pixabay / CC0. 1.0

 

(9.10.2018) 3 Millionen Bäume: Das ist ungefähr die Anzahl der Bäume, welche die französischen Straßen säumten, als der erste Weltkrieg begann. Diese Alleen, deren Bäume wie Soldaten auf der Parade standen, leiteten frische Truppen zu den Frontlinien. Mit abnehmendem Abstand zur Front kündigten die zunehmend zerschmetterten und mit Lücken versehenen Alleen die Schrecken an, die vor ihnen lagen. Alleen waren auch leicht erkennbare Ziele. Wo sie überlebten, verströmten sie Hoffnung und erinnerten an die Existenz von Ordnung vor dem Chaos.

 

Diese Alleen hinterließen vor allem bei den Soldaten des britischen Commonwealth einen starken Eindruck. Sie wurden von ihnen häufig in ihren Briefen und Zeichnungen und später in ihren Erinnerungen beschrieben. 1915 inspirierten sie den britischen Offizier, Second Lieutenant Alexander Douglas Gillespie, zur Schaffung einer „..langen Allee (....) von den Vogesen zum Meer“. Der französische Parlamentarier Lemire schlug 1919 das gleiche Konzept vor.

 

Während und nach dem Krieg wurden in Australien „Ehrenalleen“ angelegt: Jeder Baum war einem Soldaten gewidmet, mit einem Schild, das seinen Namen und persönliche Daten trug. Neuseeland, Kanada, die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Italien folgten. Deutschland hat auch einige Gedenkstätten dieser Art angelegt.

 

Das Symposium, das anlässlich des hundertsten Jahrestages des Waffenstillstands veranstaltet wird, befasst sich mit der Geschichte jener Alleen. Es wird die Problematik der Erhaltung aufgrund des Alters der Bäume, aber auch aufgrund widersprüchlicher Nutzungen oder veränderter geometrischer Merkmale und verblassender Erinnerungen aufzeigen. Es wird die Dynamik bei der Arbeit darstellen, wobei Gemeinden und Behörden die Hauptakteure sind.

 

Wie können wir fortfahren und die Geschichte des Friedens mit Alleen schreiben? Was sind die Themen von Management und Naturschutz? Wie können wir diese ökologischen Korridore nutzen, die physische Verbindungen, aber auch symbolische Verbindungen zwischen den Menschen sind? Dies sind die Schlüsselfragen, die während des Symposiums behandelt werden.
(red /kes)

 

Programm

Vorstellung der Referenten
Anmeldung zum Internationalen Symposium "Tree avenues - From War to Peace"

 

 

zurück zur Übersicht oder zurück zur Startseite

 

 

 

 

Branchebuch
Diese Firmen werben
auf arboristik.de,
wir bitten um Beachtung.
- Ing.-Büro
Dipl.-Ing. Block-Daniel
- Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. Henning Müller
- Baumdienst Behr
- Standardsoftware für Sachverständige Franz Hund
- Matthias Zorn
Sachverständigenbüro Gartenbau
lilie
- Mediadaten
linie
Im Branchenbuch auf arboristik.de können Sie Ihre Dienstleistung oder Produkt in Form eines Basiseintrages vorstellen und bewerben, und dies zu äußerst günstigen Tarifen. Ein Eintrag als Basiseintrag ist schon ab 2 Euro monatlich möglich.
linie


2003 - 2018 - arboristik.de - All rights reserved