Arboristik - Nachrichten

Baumpflege  |  Nachrichten  |  Produkte  |  Schadorganismen  |  Wissen  |  Recht

 

 

Baumkronenpfad Ivenacker Eichen

Feierliche Eröffnung im Ivenacker Tiergarten

 

Baumkronenpfad Ivenacker Eichen
Foto: Ralf Hecker

 


(30.8.2017) Im Ivenacker Tiergarten in der Mecklenburgischen Seenplatte wurde der neue „Baumkronen-pfad Ivenacker Eichen“ am heutigen Mittwoch feierlich eröffnet. Rund 100 geladene Festgäste wurden auf der Eröffnungsfeier willkommen geheißen.


Mit dem Neubau können Besucher auf einem 620 Meter langen, barrierefreien Baumkronenpfad den Wald aktiv erleben. Die 40 Meter hohe Aussichtsplattform, die mit Hilfe eines Aufzugs erreichbar ist, bietet einen Rundumblick in die Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte mit dem Ivenacker See. Gäste haben die Möglichkeit, von drei Haltestationen aus die 1000-jährigen Eichen zu erkunden, die im vergangenen Jahr als erstes nationales Naturmonument ausgezeichnet worden sind. Das Projekt der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern wird von der Jost-Reinhold-Stiftung finanziell unterstützt.


Baumkronenpfad
Aussichtsplattform Ivenacker Eichen. Foto: Ralf Hecker

Die fast 1000-jährigen Eichen im Ivenacker Tiergarten sind das erste Nationale Naturmonument Deutschlands. "Die Ivenacker Eichen haben eine herausragende Bedeutung und verdienen die Auszeichnung als erstes nationales Naturmonument Deutschlands. Die Ivenacker Eichen sind durch die jahrhundertelange menschliche Nutzung als Waldweide und später als Wildgatter im Zusammenspiel mit den natürlichen Gegebenheiten entstanden. Einzelne Uralteichen haben so die Jahrhunderte überdauert und konnten zu Baumriesen heranwachsen. Einer dieser Bäume ist die volumenreichste Eiche Europas.


Die Schutzkategorie "Nationales Naturmonument" ist mit der Novelle des Bundesnaturschutzgesetzes von 2010 in Deutschland eingeführt worden und orientiert sich an internationalen Vorbildern. Landschaftsausschnitte oder flächenhafte Naturerscheinungen von gesamtstaatlich herausragender Bedeutung können als Nationales Naturmonument ausgewiesen und so einem herausgehobenen Schutz unterstellt werden. Die Ivenacker Eichen belegen, welchen Wert alte Bäume für die biologische Vielfalt haben, jenseits von wirtschaftlichen und Holzertrags- Interessen.

(TvMV / BMUB / red)

 

 

Weitere Informationen:

Landesforst Mecklenburg-Vorpommern

Jost-Reinhold-Stiftung
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

 

zurück zur Übersicht oder zurück zur Startseite

 

 

 

Branchebuch
Diese Firmen werben
auf arboristik.de,
wir bitten um Beachtung.
- Ing.-Büro
Dipl.-Ing. Block-Daniel
- Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. Henning Müller
- Baumdienst Behr
- Standardsoftware für Sachverständige Franz Hund
- Matthias Zorn
Sachverständigenbüro Gartenbau
-

Dipl.-Biologe Klaus Plessing
Planungs- u.Sachverständigenbüro

lilie
- Mediadaten
linie
Im Branchenbuch auf arboristik.de können Sie Ihre Dienstleistung oder Produkt in Form eines Basiseintrages vorstellen und bewerben, und dies zu äußerst günstigen Tarifen. Ein Eintrag als Basiseintrag ist schon ab 2 Euro monatlich möglich.
linie
Grafiken & Illustrationen
für den Print und das Web.
Professionell und preiswert!
ks grafik&illustration
linie



2003 - 2017 - arboristik.de - All rights reserved

Aussichtsplattform