Arboristik - Baumpflege

Baumpflege  |  Nachrichten  |  Produkte  |  Schadorganismen  |  Wissen  |  Recht

 

 

Vertikaler Wald in Mailand

Aufsehenerregendes Projekt fasziniert bei Osnabrücker Baumpflegetagen


Bosco Vertikale der vertikaler Wald in Mailand - Aufsehenerregendes Projekt fasziniert bei Osnabrücker Baumpflegetagen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(15.9.2014) Weit mehr als 200 Tagungsgäste tauschen sich bei der 32. Auflage der Osnabrücker Baumpflege-

tage aus. Expertinnen und Experten widmen sich bei der Veranstaltung der Hochschule Osnabrück auch der Frage, wie widerstandsfähig verschiedene Baumarten bei zunehmenden Stürmen sind.


Ein vertikaler Wald, gepflanzt in den Gebäudehüllen von zwei Hochhäusern in zentraler Lage in Mailand: Seit einigen Jahren sorgt dieses visionäre norditalienische Projekt im Wortsinne für Aufsehen. Zum Auftakt der 32. Bosco Verticale Bosco Vertikale, der vertikaler Wald in Mailand - Aufsehenerregendes Projekt fasziniert bei Osnabrücker Baumpflegetagen Osnabrücker Baumpflegetage auf dem CampusHaste der Hochschule Osnabrück stellt Referentin Melanie Müller-Boscaro die Idee und Umsetzung des Bosco Verticale vor, der vom Mailänder Architekturbüro Boeri Studio initiiert wurde. Mehr als 200 Zuhörerinnen und Zuhörer aus den Bereichen Baumpflege und Grünflächenmanagement sind von dem Projekt fasziniert.


Bosco Verticale

480 große und mittlere Bäume, 250 kleine Bäume, 5.000 Sträucher sowie 11.000 Stauden und Bodendecker wachsen in den Gebäude-

hüllen. Würde man diesen in die Höhe gepflanzten Wald auf eine ebene Fläche projizieren, entspräche das einer Fläche von einem Hektar Wald, heißt es im Tagungsbeitrag von Müller-Boscaro. Dabei schaffe es das Projekt, auf eine ganz neue Art zu verdichten. Man schafft Wohnraum und gleichzeitig Raum für Pflanzen.
Die Landschaftsarchitektin betont zudem, dass das Gebäude durch das Laubkleid mit wechselnden Jahreszeiten ein imposantes Farbspiel biete. Die Wohnungen und Büroräume profitieren vom Schallschutz und den schattenspendenden Pflanzen.
Rege diskutieren die Zuhörerinnen und Zuhörer nach dem Vortrag, ob etwa die Innenräume nicht zu dunkel seien und wie sichergestellt wird, dass die Pflanzen auf begrenztem Raum nicht zu groß werden. Letztendlich wird nur die Zeit zeigen können, wie sich ein solch mutiges Projekt mit den Jahren entwickelt, erklärt Müller-Boscaro in ihrem Tagungsbeitrag.

 

Workshops und Fachausstellung

Im weiteren Verlauf stehen die von der Hochschule veranstalteten Baumpflegetage ganz im Zeichen von Witter-

ungseinflüssen und Baumsicherheit, Grünflächenmanagement und Nachhaltigkeit. Erste Erfahrungen mit dem Pfingstunwetter 2014 werfen ein differenziertes Bild auf bisher sicher geglaubte oder scheinbar risikoreiche Baumarten. Muss möglicherweise an einigen Stellen in der Baumkontrolle und in der Baumpflege umgedacht werden?, fragt Tagungsleiter Prof. Dr. Jürgen Bouillon. Expertinnen und Experten stellen ihre Forschungs-

arbeiten zu diesen Themen vor und tauschen sich in Workshops aus.

So referiert Prof. Dr. Ulrich Weihs von der HAWK Göttingen zum Thema Grünastabbrüche - Phänomen, Be-

wertung, Stand der Rechtsprechung". Der Sachverständige Dr.-Ing. Lothar Wessolly befasst sich mit Wind-

lasten, Schwingungsverhalten von Bäumen und dynamischer Kronensicherung".
Eine Fachausstellung mit Produkten und Dienstleistungen aus Bereichen des Garten- und Landschaftsbaus, der Baumpflege und des Grünflächenmanagements begleitet die Tagung, die von der Professional School an der Hochschule Osnabrück organisiert wurde.

 

Stadt und Hochschule Osnabrück: Vorreiter in der Baumpflege

 

Osnabrücker BaumpflegetageDie Osnabrücker sind die Erfinder der Baumpflegetage das kann man eigentlich gar nicht oft genug sagen, betont Prof. Martin Thieme-Haack, Studiendekan für die Lehreinheit Landschafts-

architektur, zur Begrüßung auf dem Campus Haste. Osnabrücks Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler pflichtet bei und hebt die besondere Kompetenz am Standort hervor: Stadt und Hoch-

schule Osnabrück sind Vorreiter in der Baumpflege, wofür ja nicht zuletzt die Tatsache spricht, dass die Baum-

pflegetage bereits seit 32 Jahren hier stattfinden

 

(Hochschule Osnabrück)

 

 

zurück zur Übersicht oder zurück zur Startseite


 

 

bosco verticale

Vertikaler Wald in Mailand, das auf-

sehenerregende Projekt fasziniert bei Osnabrücker Baumpflegetagen.
Foto: Perelli /Wikimedia/CC BY-SA 2.0

 

 

 



2003 - 2014- arboristik.de - All rights reserved