Arboristik - Baumpflege

Baumpflege  |  Nachrichten  |  Produkte  |  Schadorganismen  |  Wissen  |  Recht

 

 

Fachgerechte Schnittmaßnahmen

Kronenauslichtung / Leichte Kroneneinkürzung an besonderem Uraltbaum (Buche)

Fachgerechte Schnittmaßnahmen
Foto: Peter Klug

 

(15.6.2017) Als Beispiel für fachgerechte Baumpflegemaßnahmen werden nachstehend die Schnittmaß-nahmen an einer Buche dokumentiert. Der Baum, eine Rotbuche mit Rekordmaßen, steht In einem städtischen Park in Zentrumsnähe im schwäbischen Baden-Württemberg.

 


Buche im Jahr 2003

Praxis Baumpflege Kronenschnitt an Bäumen
3. Auflage, 2016
Erhältlich: → arbus.de/shop

Kronenschnitt Cover
Stammdurchmesser: 172 cm
Stammumfang: 540 cm
Kronendurchmesser: 20 m
Höhe: 23 m
Alter geschätzt: 250 Jahre
Die Buche im Jahr 2003  

 

 

Entwicklungsphase und Vitalität der Buche

 

Entwicklungsphase und Vitalität der Buche
Die Buche 2007, es gibt ein Problem mit der Bodenver-dichtung, weshalb „Tiefendüngungen“ erfolgen. Der Baum im Jahr 2013, unregelmäßiger Habitus. Umgebung stark frequentiert.


Die Entwicklungsphase der Buche kann als Altbaum bzw. Uraltbaum beschrieben werden. Es ist sichtbar, dass die Buche in der Krone lichter wird und sich leicht zurückzieht. Bei einem Kronenschnitt entsprechend der Baumentwicklung (Klug, 2016a, b) entspricht dies der Kronenauslichtung (Auslichten im Kronenmantel) mit leichtem Übergang zur Kroneneinkürzung im Fein-bis höchstens Schwachastbereich. Damit geht nur eine leichte Formung der Krone einher. Definiert man Vitalität als Ausdruck für die Lebensfähigkeit und die Lebenskraft eines Organismus (Klug, 2017), so kann die Vitalität der Buche als leicht geschwächt bezeichnet werden (Stufe 2 bei einer Einteilung von 1-vital bis 5-abgestorben).

 

Buche 2016 2016 2016 holzzaun
Buche im Jahr 2016 (links). Im Sommer 2016 kommt es zu einem unerwarteten Astbruch / Grünastbruch.
Zum Schutz des Standorts wird daraufhin die Buche mit einem eher unauffälligen Holzzaun abgegrenzt, vor allem, um weitere Bodenverdichtung zu vermeiden. (rechts)

 

Schnittmaßnahmen


Die Buche steht unmittelbar neben einem Spielplatz. An sonnigen Tagen ist der Park voll mit Besuchern und äußerst stark frequentiert. Der Stamm wächst schräg, die Krone ist aber aufgerichtet. Von der Krone war zuvor unerwartet ein Starkast ausgebrochen, Handlungsbedarf war angesagt. Der Standort wurde mit einem Holzzaun geschützt. Da klar war, dass die Buche keine wirkliche Kroneneinkürzung verträgt, wurde (wie bereits in den Jahren zuvor) 2016 eine starke Kronenauslichtung (Erhalt des Habitus, Entnahme v.a. von Nebenästen im Kronenmantel) mit Übergang zu einer leichten Kroneneinkürzung (Einkürzung Habitus, Einkürzung der Hauptäste) durchgeführt. Einerseits sollten dabei keine Äste „freigestellt“ werden, um jeglichen Schaden durch Sonnennekrosen zu vermeiden, andererseits sollte die Kronenausdehnung und damit das Gewicht und die Windlast allmählich zurückgenommen werden (auch wegen des stark schräg stehenden Stamms). Die Buche sollte dazu gebracht werden, im Kroneninneren stärker auszutreiben, um auch für eine spätere Kroneneinkürzung vorbereitet zu sein. Die Schnittmaßnahmen wurden 2016 durchgeführt.

Die folgenden Fotos zeigen den Zustand der Krone etwa ein halbes Jahr nach dem Schnitt.

Buche 2017
2017: schräg stehender Baum mit Zaunbegrenzung, Habitus der Krone leicht reduziert.
 
Kronenauslichtung
Die leichten Eingriffe (Kronenauslichtung bis Kroneneinkürzung) sind deutlich sichtbar. (linke Abb.). Im Inneren der Krone sind zahlreiche Neuaustriebe / Sekundärtriebe entstanden, links unten: der Astbruch konnte nur „gestummelt“ werden, ein Reststück wurde belassen. (Abb. rechts)
 
Krone
Gut geformte Krone: nur ein Fachmann erkennt, dass hier ein Schnitt durchgeführt wurde. Auch hier gut sichtbar: Im Inneren der Krone entsteht eine „Sekundärkrone“. (Abb. links) Zur Information der Bevölkerung wurde ein Informationsschild angebracht (Abb. rechts)

 

Ein Lob für den Einsatz zum Erhalt dieser Buche an:

Baumpflegetrupp der Firma Albrecht Bühler Baum und Garten GmbH, Nürtingen
Vermögen und Bau Baden Württemberg (Amt Tübingen)

 

Text/Fotos: Peter Klug Diplom-Forstwirt, v. RP FR ö.b.v. Sachverständiger für Baumpflege -Verkehrssicherheit von Bäumen -Gehölzwertermittlung

 

Literatur:

FLL (Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau), 2006: ZTV-Baumpflege: Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Baumpflege
KLUG, P. (2016a): Vorschlag zur Definition von Kroneneinkürzungen. In DUJESIEFJKEN (Hrsg.): Jahrbuch der Baumpflege 2016, S. 263-269.
KLUG, P. (2016b): Praxis Baumpflege – Kronenschnitt an Bäumen. 216 S., Arbus-Verlag, 3. Aufl..
KLUG, P., Hrsg. (2017): Arbolex Web-App Baumpflegelexikon: www.arbolex.de. Arbus-Medien

 

Links zu diesem Thema:

Arbus Peter Klug - Produkte & Medien für den Grünbereich

Baumpflege-Lexikon

 

 

 

zurück zur Übersicht oder zur Startseite



 

 

2003 - 2017 - arboristik.de - All rights reserved

2003 2007 2013 2017 2017_bild_2 krone-1 krone-2 final info