Arboristik - Baumpflege

Baumpflege  |  Nachrichten  |  Produkte  |  Schadorganismen  |  Wissen  |  Recht

 

 

Starkes Grün in der Stadt

Was Bäume alles können

Starkes Grün in der Stadt. Was Bäume alles können

 

(12.4.2016) Stadtbäume leisten Erstaunliches und tragen auf vielfältige Weise dazu bei, dass das Leben in der Stadt angenehmer und schöner wird. Nicht nur, dass Grün in der Stadt dem Auge gut tut und das Erscheinungsbild einer Stadt verbessert, Bäume übernehmen auch vielfältige Aufgaben. Sie schützen vor Wind, Sonne und Regen, sie verbessern das Kleinklima, indem sie an heißen Tagen das Aufheizen von Straßenzügen verringern und die Luftfeuchtigkeit erhöhen, und sie bringen Natur in die Stadt. Große alte Bäume sind ein ganzer Mikrokosmos, in dem Vögel und viele andere kleine Tiere leben können. So tragen sie zum Artenreichtum in der Stadt bei.

 

Für Hausbesitzer und Mieter sind Bäume ebenfalls wertvoll: Straßen- und Hausbäume verwandeln ein Gebäude in ein Zuhause und sie verleihen einem Haus Individualität, denn sie heben es auf natürliche Weise aus der Masse heraus. Bäume vermitteln ein Gefühl von Heimat, weil sie das Leben der Menschen in ihrem Umfeld über viele Jahre begleiten und die Erinnerungen an einen bestimmten Ort prägen. Wie sehr viele Bürger „ihre" Bäume lieben, wird spätestens dann deutlich, wenn Bäume gefällt werden müssen und solche Aktionen dann heftige Proteste hervorrufen.

 

Stille Helden
Bäume verschönern das Wohnumfeld und verbessern die Lebensqualität. Sie schützen vor Wind, Sonne und Regen, sie verbessern das Kleinklima und sie bringen Natur in die Stadt. Foto: BdB

Stille Helden

Vieles, was Bäume leisten, spielt sich im Verborgenen ab: Die Aufnahme von Kohlendioxid und die Abgabe des daraus erzeugten Sauerstoffes über die Blätter macht das Leben von Menschen und Tieren auf unserem Planeten erst möglich. Diese Umwandlung von Kohlendioxid zu Sauerstoff, unter Nutzung des Sonnenlichtes, wird Photosynthese genannt. Sie ist eine einzigartige Leistung aller grünen Pflanzen. Laubbäume können die Fläche, die sie einnehmen, durch ihre Blätter um ein Zehnfaches vergrößern. So entsteht eine riesige Oberfläche, die der Sauerstofferzeugung dient. Bäume verbessern mit ihren Blättern auch die Luftqualität, indem sie Feinstaub oder andere für den Menschen gefährliche Stoffe aus der Luft filtern.

 

Auch Bäume leiden unter Stress

Obwohl Bäume so wertvoll für die Menschen in der Stadt sind, müssen sie viel ertragen. Sie sind je nach Standort auch vielen Gefahren ausgesetzt, die ihr Leben nicht nur erschweren, sondern auch drastisch verkürzen können. Zum Beispiel ist der Boden um die Bäume herum oft durch parkende Autos oder häufig genutzte Wege verdichtet. Regenwasser kann deshalb nicht so gut versickern und an die Wurzeln gelangen. Manche Baumscheibe - der offene Bereich um den Stamm herum - wird als Hundeklo missbraucht, was einer Überdüngung gleichkommt und die Wurzeln schädigt. Zusätzlicher Stress für Bäume in der Stadt ergibt sich aus den sogenannten „versiegelten Oberflächen": Asphalt und Beton heizen sich am Tag stark auf, trockene Luft

Auch Bäume leiden unter Stress Bild 2
Bäume sind wertvolle Schattenspender an heißen Sommertagen. Vielen Stadtbäumen steht nur wenig Wurzelraum zur Verfügung. Baumschutzbügel tragen dazu bei, dass die Rinde von Straßenbäumen nicht durch Autos beschädigt wird. Foto: BdB

und oftmals stärkerer Luftzug führen zu auch für Bäume ungesunder Atmosphäre. Wenn keine Poller oder ähnliches die Baumscheibe schützen, können Autos, die zu nah an den Stamm fahren, die Rinde beschädigen und dadurch die Wasser- und Nährstoffversorgung des Baumes beeinträchtigen. Rohrleitungen im Untergrund verringern den zur Verfügung stehenden Wurzelraum. Auch die Lichtverhältnisse in Straßen mit mehrstöckigen Häusern können Stress für die Bäume bedeuten. In relativ dunklen Häuserschluchten sieht man darum manchmal Straßenbäume, die schräg wachsen - weg von den Gebäuden und hin in Richtung Straße, wo ihnen mehr Licht zur Verfügung steht.

 

Wie wir den Bäumen - und uns - helfen können

Weil Bäume in der Stadt vielfältigen Belastungen ausgesetzt sind und deshalb seltener das Alter ihrer Artgenossen in einem natürlicheren Umfeld erreichen, brauchen sie unseren besonderen Schutz. Manche Bürger übernehmen nach Rücksprache mit dem Grünflächenamt eine Patenschaft, versorgen ihr „Patenkind“ an heißen Tagen mit Wasser oder legen auf der Baumscheibe einen kleinen Garten an. Bepflanzte Baumscheiben schützen den Bereich um den Baum herum vor Verdichtung durch abgestellte Fahrzeuge und sind auch ein schöner Anblick. Wer einen eigenen Garten in der Stadt hat, kann auch selber einen Baum pflanzen. Selbst wenn dieser Baum klein bleibt, entfaltet er doch schon eine beachtliche Wirkung, lockt Vögel an und verschönert den Blick aus dem Fenster. Bäume verbinden Menschen und schlagen Brücken in die Zukunft und in die Vergangenheit: Wer sich heute über den Schatten oder die Schönheit eines imposanten alten Baumes freut, verdankt dieses Glück einem Menschen, der vor vielen Jahren einen jungen Baum gepflanzt hat. Wer heute einen Baum pflanzt, setzt ein Zeichen für die Zukunft und trägt dazu bei, das Wohnumfeld zu verschönern und die Lebensqualität zu verbessern.

(BdB/red)

Alle Fotos: BdB

 

zurück zur Übersicht oder zurück zur Startseite


 

 

Branchebuch
Diese Firmen werben
auf arboristik.de,
wir bitten um Beachtung.
- Ing.-Büro
Dipl.-Ing. Block-Daniel
- Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. Henning Müller
- Baumdienst Behr
- Standardsoftware für Sachverständige Franz Hund
lilie
- Mediadaten
linie
Im Branchenbuch auf arboristik.de können Sie Ihre Dienstleistung oder Produkt in Form eines Basiseintrages vorstellen und bewerben, und dies zu äußerst günstigen Tarifen. Ein Eintrag als Basiseintrag ist schon ab 2 Euro monatlich möglich.
linie
Grafiken & Illustrationen
für den Print und das Web.
Professionell und preiswert!
ks grafik&illustration
linie

 

 

 


 

 


2003 - 2018- arboristik.de - All rights reserved