Baum&Natur - Wald

Baumschutz  |  Bäume  |  Wald  |  Natur  |  Fundsachen

 

 

Kalk kommt per Helikopter

Düngung aus der Luft dient der Gesunderhaltung der Bäume
Kalk kommt per Helikopter - Düngung aus der Luft dient der Gesunderhaltung der Bäume

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesen Tagen kreisen wieder die Hubschrauber über Niedersachsens Privatwälder. Sie versorgen ausgewählte Waldflächen aus der Luft mit Naturkalk. Laut Information der Landwirtschaftskammer Niedersachsen werden im Rahmen der sogenannten Bodenschutzkalkung in diesem Herbst rund 8.500 Hektar Wald überflogen und insgesamt 25.500 Tonnen Magnesiumkalk ausgebracht. Für den Waldbesucher stellen die Überfliegungen keine Gefahr dar, da die betroffenen Gebiete weiträumig abgesperrt werden.

In Niedersachsen werden seit 1984 Waldflächen gekalkt, um dem schädigenden Einfluss von Luftschadstoffen wie Schwefeldioxid und Stickoxiden entgegenzuwirken. Diese gelangen über Niederschläge in die Waldböden und führen dort langfristig zu einer Versauerung der Bodenlösung. Als Folge werden wichtige Nährstoffe ausgewaschen und für die Bäume schädliche Metallionen wie Aluminium freigesetzt. Bodenschutzkalkungen sollen die Bodenversauerung mildern und dadurch geschädigte Wälder stabilisieren.

Der Erfolg gibt der aufwendigen Maßnahme Recht. Langfristigen Untersuchungen zufolge sind Bäume auf gekalkten Standorten besser ernährt und weisen eine höhere Stabilität gegenüber schädigenden Umwelteinflüssen auf, so die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die Kalkungen seien daher eine sinnvolle Investition in die Bestandssicherung der Wälder.

 

Landwirtschaftskammer Niedersachsen

(Foto: Frank Ziebell)


 

 

 Zurück zur Übersicht oder zur Startseite

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



2003 - 2019 - arboristik.de - All rights reserved