Baum&Natur - Natur

Baumschutz  |  Bäume  |  Wald  |  Natur  |  Fundsachen

 

 

Bäume und Klima

Wer will bestreiten, dass Baumschutz mit Klimaschutz zu tun hat?

Bäume und Klima
Foto: Horst Schunk

 

(5.6.2019) Wenn auch zu wenig über diesen Aspekt geredet wird. Ganz abgesehen vom entsprechenden Handeln. Die Veränderung unseres Klimas wurde in Teilen Deutschlands längst sichtbar. Die Hitzeschä-

den an Gehölzen aufgrund des vergangenen Sommers sind dramatisch. Vertrocknete Koniferen, Birken, Erlen, Weiden oder Ebereschen sind beispielhaft. Aufforstungen der vergangenen Jahre sind großflächig vernichtet.


Wer öffentliche Bäume in seinem Lebensumfeld gießt (Patenschaften), wird von anderen Menschen häufig beschimpft, weil das Wasser doch koste. Beim Autowaschen oder beim Bewässern diverser Sportplätze sieht man den Wasserverbrauch großzügiger. Dabei spielen Bäume überall auf dieser Erde eine wichtige Rolle. Bei der Aufnahme von CO2 beispielsweise. Auf den Haushalt des Wassers, als Lebensräume für unzählige Lebewesen. Als Feinstaubfilter oder Sauerstoffproduzent.

Wir benötigen nicht nur ein sofortiges Ende der Waldzerstörungen. Egal ob in Brasilien, Rumänien, Polen, Kanada oder Skandinavien. Egal ob in Asien, Amerika oder in Europa. Wir benötigen dringend Programme zur großflächigen Wiederaufforstung – weltweit. Und zur entsprechenden Pflege, damit aus Jungbäumen auch Großbäume werden können.


Auch in Deutschland müssen wir uns Sorgen machen

 

Kahlschlag
Foto: Horst Schunk


Warum werden Windräder in intakte Waldgebiete hinein gesetzt? Obwohl es andere Standorte gäbe. Im Wald, so hat es den Anschein, scheint der Widerstand am geringsten. Ganz abgesehen vom Durchtrennen noch geschlossener Waldbestände durch immer neue Verkehrswege. Warum werden in Städten Kleingartenanla-

gen geschliffen, um gerade dort neue Häuser zu bauen? Hier scheint es der leichteste Weg, Neubauten zu errichten. Warum werden nach wie vor die Gärten versteinert, große Bäume als Feinde angesehen, die nur Dreck, Schatten und Laub mit sich bringen? Warum müssen Alleen weichen, wenn uneinsichtige Raser dort verunfallen? Warum werden Feldgehölze und damit ganze Lebensräume radikal zusammen geschnitten? Rodungen, Zerstörungen, Artenschutz? Solche Maßnahmen dienen in der Regel nur den immer größer werden-.

den Landmaschinen. Warum werden Jahr für Jahre, trotz besseren Wissens, Straßenbäume total geköpft, Uferbereiche gerodet und Böschungen bis auf die Erde geschnitten? Warum findet so wenig praxisbezogene Umweltbildung statt? Es sind doch vor allem die Kinder und Enkelkinder, die künftig vom und mit dem naturna-

hen Grün leben müssen. Und warum verweigern sich Kommunen, die Behörden, zuständige Ämter und die Politik insgesamt ihrer Vorbildfunktionen?


So viele Menschen sprechen sich heute für Klimaschutz, für Arten- und Naturschutz aus. Sich aber für diese Ziele selbst zu beschränken, häufiger auf Bisheriges zu verzichten und Begriffe wie Fortschritt oder Wohlstand neu zu definieren, da hapert es noch immer. Klimaschutz gilt als großes Ziel, doch, so die Annahme vieler, er sollte nie zu weh tun. Wie soll das gehen? Wir haben keine Zeit mehr und wir sollten auch nicht den Leugnern nachlaufen.


KlimaschutzArtenschutzBaumschutz, das alles gehört doch zusammen. Und wird dennoch sträflich vernachlässigt. Sprechen wir mit unserer Familie, mit unseren Freundinnen und Freunden, mit Nachbarn und Kolleginnen und Kollegen. Sowie mit unseren Politikern vor Ort. Denn jedem Handeln geht das Diskutieren, das Überzeugen voraus.

(Horst Schunk)
Autor des Buches: →Über den Tag hinaus - Leben mit Bäumen


zurück zur Übersicht oder zurück zur Startseite

 

 

Weitere Berichte "rund um den Baum" finden Sie im Archiv >>Baum+Natur

Branchebuch
Diese Firmen werben
auf arboristik.de,
wir bitten um Beachtung.
- Ing.-Büro
Dipl.-Ing. Block-Daniel
- Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. Henning Müller
- Baumdienst Behr
- Standardsoftware für Sachverständige Franz Hund
- Matthias Zorn
Sachverständigenbüro Gartenbau
lilie
- Mediadaten
linie
Im Branchenbuch auf arboristik.de können Sie Ihre Dienstleistung oder Produkt in Form eines Basiseintrages vorstellen und bewerben, und dies zu äußerst günstigen Tarifen. Ein Eintrag als Basiseintrag ist schon ab 2 Euro monatlich möglich.
linie

 


 

 

2003 - 2019 - arboristik.de - All rights reserved