VTA Vertiefungsseminar

 

Prof. Dr. Claus Mattheck
(Deutscher Umweltpreis 2003)
Dr. Karlheinz Weber

 

Die Einheit in der Vielfalt der Symptome erkennen, Maßnahmen und Entscheidungen festlegen und erklären können! Völlig neu überarbeitet auf der Basis der Enzyklopädien des „Visual Tree Assessment“ und der „Formfindung nach der Natur“.
Während die Intensiveinführung in VTA eine Übersicht über die gesamte Vorgehensweise und das Denkgerüst gibt, ist es das Anliegen dieses Seminares die Artenvielfalt der Symptome aufzuzeigen, Unsicherheiten in der Praxis auszumerzen und eine praxisnahe Mykologie zu vermitteln.

 

Auf der Basis zweier Enzyklopädien:
- PROGRAMM -

9.00 - 16.00 Uhr

logo vta

Holzzersetzende Pilze am Baum, ihre Diagnose und Bewertung: Eine vervollständigte und überarbeitete, angewandte Mykologie erklärt die wichtigsten Holzfäulen in Wurzel, Stamm und Krone der Bäume. Dieses mykologische Wissen ist Bestandteil der VTA-Methode

logo vta Mit ausgewählten Baumbildern aus den schönsten Naturparks der Welt wird VTA systematisch eingeübt, mögliche gerätediagnostische und baumpflegerische Maßnahmen diskutiert.
logo vta

Besonderheiten von VTA und Erhaltensstrategien für Naturdenkmale werden anhand einer einheitlichen Vorgehensweise an spektakulären Beispielen vorgeführt und eingeübt.

logo vta Wirbel im Holz als Schubrissbremse, aber Querfaserrisiko.
logo vta Dieses Seminar ist die Brücke zwischen Einführung und täglicher Praxis für Einsteiger und eine Auffrischung für Fortgeschrittene.

Datum Ort
27. 09. 2018 Niederhaverbeck in der schönen Lüneburger Heide
25. 10. 2018 Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt,
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Campus Nord
   
VTA IST NATURBEOBACHTUNG + BIOMECHANIK!
DAS ORIGINALSEMINAR!
 
 
Die Körpersprache der Bäume - Programmänderung vorbehalten -

Verbindliche Anmeldung:
Seminarbüro Erika Koch
Fasanenhofstr. 94A

D-70565 Stuttgart

Tel. 0711/ 715 7564  - Fax  0711/ 715 6410

www.vtaseminare.dewww.stupsi.de
Die Körpersprache der Bauteile